Wochenbericht :) 08. 12. 2019

Wochenbericht :) 26. 11. 2019
26. November 2019
Wochenbericht :) 22. 12. 2019
22. Dezember 2019

Wochenbericht :) 08. 12. 2019

Samstag 30. 11. 2019: 

Am Donnerstag war ich mit einer Kollegin im Einsatz. So super!  Ich war die „Einsatzleiterin“ und es war alles in Ordnung. Wir haben sogar ein „Super“ bekommen.

Ich bin in Moment extrem im Einsatz. Nicht mit den Hunden, sondern die Weihnachtsdekoration muss gemacht werden. Ich bin fast fertig! Super.

Ich habe vor, jetzt wieder  mit meinen Wuzzis mehr „Gassi“ zu gehen. Das heißt nicht nur in der Früh, sondern wie mit Assya, Lexi und Dibo, am Abend eine ganz große Runde zu gehen. Ich muss einfach raus!

Es kann ja nicht sein, ununterbrochen im Haus und Garten zu sein, bei Einsätzen und sonst nix! Wirklich nix!
Ich liebe unsere Umgebung! Aber ich will nicht nur im Haus und Garten sein.

Ich weiß einfach nicht, was mit mir los ist. Alles super! Unsere Prüfungen haben wir hinter uns und es sollte problemlos sein. Mein „Racker“ hat alles überstanden. Es geht den Beiden gut, nur mir nicht. 🙁
Ich glaube, ich sollte mehr an die frische Luft! Pfeif auf den Haushalt! Nur putzen und nicht weiterkommen bringt nur Frust! Naja, Heute bin ich wieder einmal nicht gut drauf!

Sonntag 01. 12. 2019: Wenn ich mir das so durchlese (was ich Gestern geschrieben habe), war ich eindeutig „etwas“ deprimiert. 🙂 Ich habe alles geschafft, was ich mir so vorgenommen habe. Die Dekoration im Garten und Haus ist doch noch fertig geworden. 🙂 Also alles in Ordnung. 🙂 Benni und Ihno geht es gut.
Ihno besteigt Benni wirklich nicht mehr! Das ging aber schnell! Bei Dibo habe ich den Unterschied zwischen vor- und nach der Kastration gar nicht bemerkt. Der war aber da schon 5 Jahre. Mit nur einen Unterschied! Läufige Hündinnen hat er zwar beschnuppert, aber sie interessierten ihn nicht mehr. Doch „seine“ Lexi bestieg er doch noch ab und zu. Und ein fremder Rüde durfte nicht in ihre Nähe kommen. Da wurde er sehr böse!
Bin gespannt wie es mit Ihno so weiter geht. Die Wunde ist super verheilt und er läuft schon wieder mit „Vollgas“! 🙂

Dienstag 03.12. 2019: Gestern am späten Nachmittag waren wir mit Benni und Ihno im Fotoklub vom Herrli.

Wir haben „Studioaufnahmen“ gemacht. Also so einfach ist das nicht. 🙂 Es war nur eine Beleuchtungsprobe, weil Herrli ja nächste Woche Fotos von unseren Hundteams machen will. Aber es sind ein paar super Fotos geworden!
Und ein ganz besonders lustiges. Unter dem Motto: „Wer fängt das Leckerli“?
Heute hätte ich mit Herrli auch unterwegs sein sollen. Preisverleihung der schönsten Fotos. Heute streike ich einfach. 🙂 Ich bleibe zu Hause!
Und gestern (Montag) waren Benni und Ihno ganz groß in der Kronen Zeitung!!! Herrli wurde sogar heute beim Gassi gehen darauf angesprochen. Ja, das waren unsere Hunde! Das war ein Fototermin den wir schon vor längerer Zeit gehabt haben. Da wurden wirklich 100te Fotos gemacht. War auch anstrengend. Aber wie es so ist, nur 1 Foto wird dann ausgesucht. Bin stolz auf unsere Jungs! 🙂

Sonntag 08. 12. 2019: Herrli will gerade Fotos von Ihno machen, wie er ein Leckerli fängt. Bis das gelingt, ist Ihno 1 Kg schwerer. 🙂 Haha Ist wirklich nicht so einfach und erfordert viel Übung, natürlich vom Fotografen! Und der arme Benni muss zusehen. Jetzt ist Benni dran. Ihno liegt ganz brav und sieht zu? Ist der krank? 🙂

Also die Kastration hat sich wirklich ausgezahlt. Und es ging wirklich sehr schnell, dass er nicht mehr so verrückt auf verschiedene Gerüche ist. Auch zieht er mir nicht mehr unkontrolliert ruckartig an der Leine. Was meine Bandscheiben super finden. 🙂

Ihno verändert sein Aussehen. Er bekommt jetzt einen braunen „Lidschatten“. Außerdem wird er sicher demnächst eine braune Nase bekommen. Später wird sie sicher rosa werden. Dafür wird sein Fell auf der Brust teilweise grau.  Zuerst habe ich gedacht, er ist „nur“ schmutzig. Aber diese graue Färbung geht bis an die Haut und abwaschen geht auch nicht. 🙂 Das tut seiner Schönheit aber keinen Abbruch und fällt, da er so ein dichtes Fell hat, nur mir auf.
Heute habe ich sie wieder (naja ich bürste schon öfter) gebürstet. Jetzt beginnt die Zeit des Fellwechsels.
Dementsprechend liegen tagtäglich Hundehaare herum. Ich müsste pausenlos mit dem Staubsauger laufen.

Ihno hat seine „Eigenart“ jeden Besen und jeder Maschine hinterher zu laufen (und Spielzeug zu bringen) noch nicht abgelegt. Der hat einen „Putzfimmel“! Bis jetzt ist noch jeder Hund abgehauen, wenn der Staubsauger im Einsatz war. Ihno nicht. Im Gegenteil! Er liebt noch immer meinen (seinen) Staubsauger. 🙂

Das Einzige was mich nervt ist, dass ich nicht richtig aufwaschen kann. Ich müsste die Hunde ins Vorzimmer sperren, damit der Boden trocknen kann. Herrli müsste mindestens 1 Stunde mit den Beiden fort sein, damit ich es blitzblank bekomme. Oder ich knie mich nieder und trockne mit der Hand nach. Pfau! Mein armer Rücken!
Frühmorgens sind die Beiden so richtig wild. Da wird nach dem Gassi gehen gefetzt. Sie spielen fangen und laufen wie die Wilden herum. Natürlich noch unterwegs. Ich liebe es den Beiden dabei zuzusehen. Lebensfreude pur!

Und natürlich wird auch gegraben. Da kann man sich vorstellen, was für ein Dreck ins Haus kommt.

Ein Hund ist kein Hund und wenn wir mehr Platz hätten, würde ich mir gerne noch eine Hündin dazu nehmen.
Ein „Mäuschen“ wäre super! Aber es geht halt nicht immer so. Die Vernunft siegt.

Aber: Wir wollten es so! Also nicht jammern! Putzen! 🙂 haha
Wir lieben Hunde!!!!! 🙂

Herrli ist stark verschnupft. 🙁 Sicher hat ihn wer angesteckt. 🙁 Aber er geht brav mit den Beiden spazieren.
Gestern waren wir bei meiner Mama. (Sie wird im April 90 Jahre!) Natürlich ohne Hunde, weil meine Mutter keine Hunde mag. 🙁 So komme ich mir wie ein Depp vor. Wir gehen in Senioreneinrichtungen um Menschen Freude zu bringen und meine Mutter ist lieber alleine zu Hause. Naja, Mutter ist ein „Katzenmensch“. Aber Katze hat sie natürlich keine mehr. Das würde nicht mehr funktionieren. Wir sind froh, dass sie mit einer Heimhilfe und der Hilfe meiner Schwester super über die Runden kommt. Und sie war nie krank oder hatte Schmerzen! Wie geht das?
Meine Hunde würden sie lieben, aber wer nicht will, der hat schon. 🙂

Und nun wieder ein paar Fotos:

 

 

 

 

 

 

 

Ich finde dieses Foto wunderschön 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Fotokollege“ vom Herrli 🙂
Super Aufnahme!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine „Wuzzis“ 🙂
Da sieht man den „Lidschatten“ von Ihno!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Augenzwinkern von Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Beleuchtung ist wichtig! 🙂 Nur beim Fraudi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni! Augen auf! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bussi muss sein 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richtig schmusen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Küsschen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer gewinnt?
Ich finde dieses Foto so lustig 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Reihenfolge der Hunde ist zwar falsch, aber unsere Hunde waren in der Kronen Zeitung! Richtig: v.l.n.R.: Tenya, Benni und Ihno! Ich bin sooo stolz auf meine Jungs 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zum nächsten mal 🙂 Wenn es sich ausgeht am 22. 12. 2019 🙂

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.