Wochenbericht 12. 01. 2020:)

Wochenbericht :) 22. 12. 2019
22. Dezember 2019
Wochenbericht 27. 01. 2020 :)
27. Januar 2020

Wochenbericht 12. 01. 2020:)

24. 12. 2019: Christbaum fertig aufgeputzt. Da müssen wir ja unbedingt noch Fotos von den Wuzzis mit den Mützen machen. Ja, wenn es so einfach wäre! Kaum sitzt einer endlich vor dem Christbaum, hat der Andere wieder die Mütze runtergestreift. (Ihno) Na dann ohne Christbaum im Hintergrund. Geht auch nicht so super. Endlich halbwegs geschafft. 🙂 Und bitte macht euch heute nicht so schmutzig! Ihr sollt ja am Abend schön aussehen!
Uahhhh, Benni wedel mir bitte die Glaskugeln nicht vom Baum!
Und schon wieder fliegt ein Engerl vom Baum 🙂 Aber nix kaputt.

Das Christkind hat für die Beiden natürlich wieder Knackwürste gebracht. 🙂 Die waren sehr schnell weg.
Benni frisst keinen Fisch! Bananen nur wenn sie noch grün sind! Brot oder Semmel sowieso nicht (nur wenn Butter drauf ist). Karotten auch nicht. (nur wenn sie gekocht sind). Ja, unser Benni ist kein „richtiger“ Goldi, sprich „Staubsauger“! 🙂 Gut für unterwegs! Bei uns wird für die „armen“ Vogerl (Krähen) massenweise ganze Semmeln und Brot ausgestreut! Und auch gebratene gewürzte Hühnerreste! Benni geht vorbei, nur Ihno nicht!
Ohne Leine geht da gar nix! Wenn Ihno Krähen am Boden sieht, läuft er sofort hin, nicht um die Vögel zu jagen, nein, sondern um sie zu verjagen! Da kann ja etwas leckeres am Boden liegen! Dumm ist der Bub nicht!

30. 12. 2019: Heute feiert unser Benni seinen 3. Geburtstag! Die Zeit läuft mir davon! Schon wieder 3 Jahre!
Natürlich wieder ein Foto mit meinem gebastelten Schild um seinen Hals. Er ist wirklich ein schöner Bub!
Und was gab es zum Geburtstag? Richtig: Wieder eine Knackwurst. Natürlich hat Ihno auch eine bekommen. 🙂
Morgen ist Silvester. Da wird es wieder sehr laut. Wir werden sehen wie sich die Jungs verhalten werden.

31. 12. 2019: Noch ist es ruhig. Ich habe wieder mein Schild hinter unserem Haus aufgestellt, dass sie bitte hier nicht ihre Raketen und Böller abschießen sollen. Das 3. Jahr und es hält sich wirklich jeder daran. Nicht wie in den Jahren zuvor. Benni hechelt, aber er heult nicht und zittert auch nicht. Nicht so wie Lexi und Dibo! Das war eine Katastrophe! Stundenlanges zittern und heulen! Ihno liegt, wie auch zu erwarten, ganz entspannt und schnurchelt vor sich hin. Diese „Hundeflüsterer“ haben uns ja immer gesagt, wenn ein Hund Angst hat, soll man ihn nur ja nicht bedauern! Da verstärkt man das ja. In der Zwischenzeit ist alles anders! Natürlich soll man den Hund beschützen!
Hab ich auch immer geglaubt! Aber ich bin ja kein „Experte“! Natürlich war Benni immer bei uns und wir haben ihn „beschützt“! Das bedeutet streicheln, streicheln, streicheln.
Wenn die Hunde unterwegs waren, waren die Böller egal, nur im Haus finden sie es nicht so toll. Komisch, dass Baumaschinen und Baulärm Benni wirklich nichts ausmachen.

Um Mitternacht sind wir dann in den Garten gegangen. Benni und Ihno auch raus. Und so wie voriges Jahr, keine Angst, fröhlich sind sie zwischen uns herumgesprungen und haben die Menschen, die am Weg gestanden sind, begrüßt. Wieso ist Benni nur nervös, wenn er im Haus ist? Draußen ist ihm der Lärm und die Böller und Raketen wurscht? Natürlich sind sie da auch gefüttert worden. Ich danke Hansi für seine Fürsorge und die Streicheleinheiten für unsere Hunde! Ich glaube dieser Mensch hat unsere Hunde einfach „schussfest“ gemacht! 🙂

 

2. Jänner 2020: Endlich richtiger Freilauf. Herrli ist mit den beiden Jungs in die ganz große Freilaufzone gefahren. Zwischendurch hat er auch super Fotos von unseren Hunden gemacht. War es auch der 27. Dezember? keine Ahnung. Es ist einfach zu viel los. Herrli trainiert auch mit unserem jüngsten Zuwachs in der Hundestaffel.
„Isi“, eine Hündin aus dem Tierschutz. Da wir ja fast nebeneinander wohnen super! Sie ist einfach entzückend!
Und sie liebt Benni. Ich liebe friedliche Hunde!

Samstag 04. 01. 2020: Eintreffen in Kärnten (Ferlach). Morgen haben wir unser Hundetreffen mit unserer Züchterin. Ich habe mich schon so darauf gefreut, denn im Sommer hatte Hanni keine Zeit für uns.
So viele Goldis auf einem Fleck! Und ich habe mich so auf Marvin und Capri (die Eltern von Benni) gefreut!
Ich musste unbedingt Marvin begrüßen! Der Bub ist so extrem lieb (wie Benni) und natürlich hat er  meine Jacke total versaut! Mir wurscht! Ich liebe diesen Goldi! Er ist einfach entzückend! Beim gemeinsamen Foto habe ich erst gemerkt, wie dreckig ich war. Naja.
Wir haben uns an einem Badesee getroffen. Ich hatte ja schon im Vorhinein Bedenken, da ich ja meine Wuzzis kenne. Wasser? Hinein! Immer an der Leine? Nix für uns! Ist der See zugefroren? Nur halb? Oder trägt das Eis?
Ich muss sagen meine Gedanken waren  nicht optimal! Ich kenne mich doch! Was könnte da geschehen?
Ich würde sofort ins Wasser gehen, sollten meine Hunde einbrechen! Egal was passiert, ich währe für meine Wuzzis erfroren! Naja, ich bin halt so.
Also Treffen auf dem Parkplatz. Alles super! Marvin hatte meine Jacke total eingesaut, aber ich liebe ihn!
Dann habe ich Benni von der Leine gelassen. Herrli Ihno auch! Ich habe so aufgepasst, dass Benni und Ihno nicht zum See laufen (halb zugefroren) aber super!, Benni (dieser Anführer) hat entdeckt, dass ja auch der See eine Kurve macht. Und schon waren sie die einzigen Hunde, die noch vor dem gemeinsamen Foto, waschelnass waren!
Herrli war auf mich sauer! Herrli ist noch viel besorgter als ich. Die Hunde können sich verkühlen!
Da bin ich etwas relaxter. Wenn das Wasser zu kalt ist, geh raus!
Natürlich waren beide Hunde pausenlos im Wasser und wir mussten den Spaziergang wirklich abbrechen.
Ist sicher nicht super, wenn die Eisschollen da herumschwimmen. Wir haben aber vorsorglich Badetücher mitgenommen und so konnten wir dann trockene Hunde zu unserem Mittagessen in einem Gasthof mitführen.

Nach dem Essen ging es dann raus. Da war eine große Wiese und die Hunde konnten dann herumtollen.
(Ich war in der Zwischenzeit auch im Stall bei Kühen. Ich liebe diesen Stallgeruch! Hätte es vor zig. Jahren „Bauer sucht Frau“! gegeben, ich wäre  dabei gewesen)

Alle Hunde sind herum gelaufen. Freundlich und super. Nur einer nicht! Der ist mir schon bei der Begrüßung aufgefallen! Ein Rüde, der sofort auf alle anderen Hunde (Rüden?) losgegangen ist.
Benni ist auf mich zugelaufen (warum immer auf Benni?) und Benni hat sich auf den Rücken geworfen (Ich ergebe mich) und dieser Rüde hat ihn an der Gurgel gepackt und war wirklich sehr aggressiv.
Nur hat er nicht mit mir gerechnet. Da er so nah bei mir war, habe ich ihn mit beiden Händen (Halsband hatte er keines) am Genick gepackt und von Benni heruntergezogen.
Was hat dieser Rüde? Alle Hunde waren friedlich, nur der nicht? Was ist das  für eine Sozialisierung?
Ist da was schiefgelaufen? Erziehung? Es ist sicher nicht lustig, oder man kann nicht darauf stolz sein, so einen Hund zu haben! Er hat sich dann getrollt! Meinen Benni (und auch Ihno) verteidige ich bis zum geht nicht mehr!

Es war trotz diesem (kleinen) Zwischenfall ein super Erlebnis mit so vielen super Goldis zusammen zu sein!
Ich würde mich freuen, wenn wir uns wieder im  Sommer treffen würden. Wir haben ja Campingurlaub im Sommer in Kärnten. Ganz in der Nähe von Hanni.
Bald gibt es wieder Nachwuchs im  März. Wenn ich mehr Platz hätte! Eine Hündin wäre super!
Naja, man kann nicht alles haben!

Und nun wieder ein paar Fotos von uns:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es kommt das Christkind 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Mütze ? Freude kommt da nicht auf!
 Ich lieb sie!

sdr

 Eine Knackwurst 🙂

sdr

 

 

Aber jetzt:)

 

 

 

 

 

 

 

 

dav

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dav

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno! Der schönste Bub!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da fetzen wir durchs Gemüse!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da fliegen die Grasbüschel!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Wuzzi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Isi und Benni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni und Isi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eintreffen  in Kärnten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mama und Papa von Benni da!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marvin! Papa von Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenfotos 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kalt? Minus 8 Grad ist kalt? Benni findet es nicht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Echt kalt? 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herrli ist nicht drauf.Der hat die Fotos gemacht 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naja, meine Jacke ist versaut 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links Papa, rechts Benni und Ihno

 

 

 

 

 

Ihno ist der Größte!

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Baby 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bin schon sauer! Diese Seite ist nicht mehr so einfach wie früher! Bilder muss man 3 mal aufrufen! Irgendwelche Kryptischen Formeln in  Englisch sind da einfach da! Es gibt ein „dav“ ? unter den Bildern, 5 mal eingeben und vorher löschen, wieder eingeben. Handyfotos mag diese Seite auch nicht. Kommentare neben den Bildern geht nicht, wenn es von einem Handy aufgenommen wurde! Man sitzt Stunden um eine halbwegs gute Seite zu erstellen! Und heute war mein ganzer Text weg! Stunden die ich sitze um Euch zu berichten! Vielleicht weil ich nix dabei verdiene?
Keine Werbung von irgendwelchen Gschistigschastie Bahutschi? Ich hoffe Ihr könnt die Seite normal lesen. Wenn es so weiter geht, schließe ich diese Seite. Es kann ja nicht sein, dass wir für unser Geld diese Seite bezahlen und es wird nur mehr komplizierter. Es soll mir Freude machen, aber im Moment sicher nicht!

 

Wenn es geht: Nächstes Tagebuch am 26. 01. 2020 🙂

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.