Wochenbericht 03. 05. 2020 :)

Wochenbericht :) 19. 04. 2020
19. April 2020
Wochenbericht (verspätet) 19. 05. 2020
19. Mai 2020

Wochenbericht 03. 05. 2020 :)

Donnerstag 23. 04. 2020: Heute waren wir in der Tierklinik. Drive- in Behandlung. 🙂
Wir mussten am Parkplatz warten. Bei Schlechtwetter wären wir im Auto geblieben, aber es war herrlicher Sonnenschein. Kurz zur Anmeldung (darf immer nur 1 Person rein) und sofort wieder raus. Mit Mundschutz und Händedesinfektion. Und dann haben wir auf unsere Ärztin gewartet. Sofort wieder die Masken aufsetzen und Abstand halten! Das nervt mich schon gewaltig! Benni und Ihno wurden am Parkplatz untersucht, da wir in den Behandlungsräumen derzeit keinen Zutritt hatten. (Das war ein Entgegenkommen des Klinikpersonals, die Hunde sind dann ruhiger).
Geimpft wurde aber in den Behandlungsräumen. Also mussten alle Hunde freiwillig ohne Frauchen oder Herrchen mitgehen. Das war Benni aber gar nicht so recht. Er wollte sofort wieder umdrehen und zu mir kommen.
Aber mit gutem Zureden ging er dann sofort mit. Ihno war da gelassener obwohl er dort schon mehr als nur geimpft wurde. Rasch war das aber erledigt. Zum Schluss haben wir dann die Kotproben gegen Wurmtabletten, Zeckenhalsbänder und Rechnung getauscht. 🙂 Naja, billig war das alles nicht. Wie immer bei 2 Hunden.
Auf den Befund der Kotproben warten wir natürlich noch. Obwohl wir keine Einsätze haben, ist es Pflicht.
Benni hat jetzt 36 kg und Ihno 37,4 kg. Wenn ich daran denke das Dibo 43 kg hatte! Er war auch größer noch als Ihno. Am 28. 04. 2020 hätte er seinen 13. Geburtstag gefeiert. 🙁
Zu Hause angekommen machten wir eine kleine Gassirunde und sie waren sehr müde.
Naja, war ja in letzter Zeit wirklich nix los.

Mittwoch 29. 04. 2020: Herrli hat mit Fraudi ein kleines Filmchen gedreht. In Uniform ohne Konzept mit Benni mit seiner Kenndecke. Typisch Herrli, er ist da immer sehr spontan. „Kannst du bitte die Uniform anziehen und ich filme dich mit Benni.“ „Jetzt?, sofort? Was soll ich da sagen?“ Herrli: „Darf aber nicht länger als 5 Minuten sein!“ Also das ganze Video! Pfau!
Mein Gott, wie kann man nur aus dem Stegreif, ohne Vorbereitung reden, an die Zeit denken (nur 5 Minuten für alles) ohne sich (fast) zu verhaspeln? Und so wenig Platz im Garten. Nur Benni war, wie immer, großartig. Er machte alles perfekt! Ohne Zuseher geht es bei mir anscheinend nicht wirklich. Aber man lernt da sehr viel, wenn man sich selber sieht und die kleinen Fehler, die man macht, bemerkt und das nächste mal sicher besser machen wird.
Und mein 1. Gedanke als ich den Film sah: „Mein Gott, sehe ich schon alt aus“. 🙂
„Direktes Sonnenlicht, schmeichelt älteren Frauen nicht. “ 🙂
Als Benni und Ihno meine Uniform gesehen haben, waren sie gleich aufgeregt. Geht´s jetzt endlich wieder los?
Jaja, gehen wir? Leider nur in den Garten. 🙁 Aber üben dürfen wir ja. 🙂

Morgen machen wir wieder unseren Wocheneinkauf. Ich hasse es! Es dauert jetzt alles länger und die Hunde müssen zu Hause länger auf uns warten. Diese blöden Masken! Mir rinnt andauernd die Nase darunter. Man wird blöd angschaut, wenn man die Maske runter ziehen muss um sich die Nase zu putzen. Na soll ich in die Maske schnäuzen? Wenn ich Gassi gehe, habe ich sie natürlich nicht auf. Da gibt es Menschen, die freiwillig alleine auf weiter Flur oder alleine im Auto die Masken tragen. Sind die deppert?
Ich bin mit dem Bus zu einer Untersuchung gefahren. Hin ist es ja noch gegangen, aber zurück, war es schon so heiß, dass ich geglaubt habe ich ersticke drunter. Das wird ein Sommer werden!
Und ich pfeife auf die „neue“ Normalität! Bin ich froh, dass ich noch gut höre! Viele Menschen lesen von den Lippen ab. Wie soll das funktionieren mit den depperten Masken? Müssen wir die dann ewig tragen, weil ja dann auch die Grippewelle nahtlos anschließt? Oder müssen wir dann immer einen Impfpass mithaben? Wer nicht gegen jeden Schas geimpft ist, darf nirgendwo mehr rein? Naja, das Thema hat jetzt nix mit unseren Hunden zu tun, aber das musste ich auch einmal los werden. Also anlächeln brauche ich beim Einkauf niemand mehr. Es sieht ja sowieso kein Mensch!

Sonntag 03. 05. 2020: Schon wieder sind 14 Tage vergangen. Die Zeit läuft. Fotos von den Wuzzis habe ich wieder keine gemacht. Sie sind faul geworden. Training machen wir schon (Gehorsam) aber neue Tricks zu lernen ist bei den Beiden sinnlos. Sie sind sich noch immer gegenseitig im Wege. Herrli hat jetzt so viel Zeit, die er am PC nutzt und sich viele Gedanken macht, wie man viele Dinge vereinfachen kann. Ich bin teilweise mit den Gedanken schon im Urlaub und denke nach, was wir wieder alles in den Wohnwagen packen müssen. Haha, wir haben noch Monate Zeit und haben unseren 1. Urlaub im August in Österreich gebucht. Aber beim putzen sind die Gedanken frei!
Vielleicht müssen wir dann noch immer Abstand halten. Wie das bei Kindern gehen soll die im See baden und eine Gaudi haben, weiß ich nicht. Aber wir werden sehen……

Ich habe heute eine neue „Technik“ entdeckt um Ihno zu bürsten. Ich habe mich immer gewundert warum bei ihm die Unterwolle nicht so rasch rausgeht wie bei Benni. Man muss gaaaanz langsam bürsten. Also im Schneckentempo durchs Fell fahren. Unglaublich wie dicht sein Fell ist. Und diesmal hat er sich sogar „freiwillig“ zum bürsten angestellt. Ja, da hätte ich mindestens 1 Goldiwelpen aus dem Fell basteln können. Jetzt gehts los mit dem Fellwechsel.
Auch beim Krallen schneiden war Ihno entspannt. Aber da musste ich zu ihm kommen! Ein wenig stur darf man ja dann doch sein. 🙂 Morgen werden die Ohren geputzt und dann sind wir fertig. Alles auf einmal lässt sich Ihno nicht machen. Da wird er dann ungeduldig steht einfach auf und geht weg.

So das war es wieder. Viel zu berichten gibt es ja nicht.

Nächstes Tagebuch am 17. 05. 2020 🙂

Und nun das Video mit Benni (nur Beispiel zum pers. Gebrauch, kein offizielles ASB-Video):
https://youtu.be/63eyBwncWEw

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.