Wochenbericht :)

Wochenbericht :)
18. Februar 2021
Wochenbericht
21. März 2021

Wochenbericht :)

oznorCOBR

Unser Ihno hatte am 20. Februar seinen 4. Geburtstag!
Natürlich hat er seine Knackwurst bekommen. Und wenn ein Hund eine bekommt, muss natürlich der andere Racker auch eine bekommen.

Benni hat die Wurst einmal durchgebissen und die 2 Teile ohne zu kauen verschluckt. Der ist so verfressen! Und weil Ihno so langsam daran gekaut hat, wollte er sogleich Ihno´s Teil auch gleich verschlingen. Da habe ich dann ein Machtwort gesprochen.

Benni hat wirklich Glück, dass Ihno so ein geduldiger Rüde ist.
Benni bedrängt Ihno und besteigt ihn und manchmal ist er so wild, dass er Ihno umrennt. Obwohl Ihno längere Beine hat, ist Benni viel schneller.
2 – 3 Überschläge sind dann nicht selten. Aber Ihno nimmt es gelassen.

Ich trainiere jetzt in der Früh auf Handzeichen wenn sie kommen sollen.
Macht ja keinen Sinn in der Früh zu rufen, wenn sie weiter weg sind.
Es funktioniert tadellos. Äh, sofern sie gerade nicht die Nase im Grasbüschel haben und überhaupt nicht aufpassen.

Benni geht jetzt auch viel weiter weg als Ihno. Äh, sofern Ihno nicht wieder irgendwo „Futter“ riecht. Da ist er nicht zu halten. Der stöbert alles auf, was man fressen kann aber nicht soll!
Obwohl Benni der „Superschnorrer“ ist und immer Hunger hat, frisst er überhaupt nichts unterwegs. Der hat noch nie etwas getan, was er nicht soll.

Ihno ist da ganz anders! Der merkt sich jede Stelle, wo etwas zu holen ist.
Und er ist ganz schlau! Schimpft man mit Ihm geht er weiter um sich dann nach ein paar Metern wie der Blitz umzudrehen und zurückzulaufen.
Er hat überhaupt die „Macke“ (es wird langsam etwas besser), jedes Mal, wenn man ihn ableint, nicht voran zu laufen, sondern umzudrehen und (auch wenn es nur 2 Meter sind) zurückzulaufen. Wieso er das von Anfang an immer macht, wissen wir nicht. Es ist wie ein Zwang bei ihm.
Naja, wir wissen ja nicht was er für ein „Vorleben“ hatte. 2 Monate in dem Alter sind schon eine Prägefase. Ich hätte ihn gerne mit 2 Monaten gesehen.
Vielleicht wäre er dann etwas anders. Aber wir lieben diesen verschmusten Racker und Dickkopf. Er hat eine sehr starke Persönlichkeit.

Ich bin froh, dass Benni so folgsam ist. Zwei von Ihno´s „Sorte“ würde ich nicht verkraften. Es reicht, wenn einer im Garten Löcher buddelt. 🙂

Und Ihno meldet, wenn er in der Nacht raus muss.
Benni leider nicht. Was ich vorige Woche leider wieder in der Früh in der Küche feststellen musste. Aber ich bin so froh, dass es auf den Fliesen war und nicht am Wohnzimmerteppich. Den hätte ich nie wieder sauber bekommen und der war teuer.
Wir wissen warum Benni Durchfall hatte. Er hat seine Nase in jedem Grasbüschel und schleckt den Urin von manchen Hündinnen auf!
Ja Benni steht sehr unter Strom! Aber kastrieren wollen wir ihn nicht.

Benni frisst so viel wie Ihno, nimmt aber kein Gramm zu. Leider ist Ihno da schon etwas fülliger geworden. Also dick ist er nicht! Und sein dichtes Fell trägt auch sehr auf. Er hat überhaupt ein ganz anderes Fell als Benni.
Benni hat sehr glattes Fell und sehr wenig Unterwolle. Ihno hat so viel Unterwolle, dass ich mit der Bürste kaum durchkomme. Aber noch ist es Winter und sie verlieren nicht so viele Haare. Naja, den Besen muss ich schon täglich schwingen.

Herrli hat unsere Überwachungskamera eingestellt, als wir einkaufen gingen. Also wenn man glaubt, dass die Hunde da eh schlafen, hat man sich getäuscht. Also Ihno hat geschlafen, Benni nicht! Der ist fast 2 Stunden pausenlos auf und ab gegangen. Zur Eingangstüre, wieder zurück zur Terrassentüre und hat immer geschaut ob wir kommen.
Früher haben wir immer ein Kaustangerl gegeben, bevor wir gegangen sind. Da haben sie lange knabbern können. Das haben wir bei allen Hunden so gemacht. Aber bei Benni geht das nicht. Kaum ist Ihno in der Nähe lässt er es fallen und Ihno frisst dann beide. Ihno hat ihn noch nie etwas weggenommen, aber wenn es am Boden liegt!
Oder Benni nimmt es gar nicht an, weil er sich nicht bestechen lässt.
Ich pfeif auf euer Stangerl! Bleibt lieber zu Hause!

Und sie sind richtige Rudeltiere. Wenn Herrli weggeht, liegen sie beim Zaun und warten auf ihn. Umgekehrt ist es genau so. Wenn ich weggehe, warten sie auch bei der Gartentüre. Und Benni freut sich immer riesig, wenn wir zusammen weggehen.

Ich hoffe das Wetter bleibt so halbwegs und wir bekommen nicht wieder Nebel. Das letzte mal habe ich Benni nach 10 Metern nicht mehr gesehen. Der Nebel hat ihn verschluckt.

So das war es wieder. Mehr gibt es nicht zu berichten.

Unser Geburtstagskind
Ihno liebt Holz!
Kommt da wer? Mein Stöckchen!
Wir üben über Herrli steigen
Ausflug in den Prater-Hundeauslauf
Die Kleinen sollten auch sitzen!
Es war ein wunderschöner Ausflug!
Benni Baby 🙂 Vor 4 Jahren bei uns angekommen 🙂 Die Zeit vergeht!

Das war es wieder. 🙂 Nächstes Tagebuch am 14. 03. 2021

Es können keine Kommentare abgegeben werden.