Ein langer Tag und ein langer Bericht :)

einfach nur gemütlich in der Wiese liegen
8. März 2017
Ein paar Gedanken über das Spielen mit Hunden
9. März 2017

Ein langer Tag und ein langer Bericht :)

Heute bin ich schon so müde, ich könnte umfallen. Der Morgen war heute nicht so schön. Obwohl wir Benni Gestern am Abend pausenlos in den Garten hinaus gelassen haben, musste er natürlich nicht sein Geschäftchen verrichten, sondern wollte nur spielen. Also muss er nicht! Haha. Der Schlingel setzt sich zur Türe schaut uns an, wir springen auf, weil wir glauben er muss mal. Pustekuchen!
Also habe ich heute Früh 4 ! Häufchen auf dem Teppich gehabt. Dibo war wenigstens so fein und hat immer auf die Fliesen ins Vorzimmer gemacht. Also wegräumen putzen! Benni will aber mitspielen. Ist so fein, wenn der Schwamm und das Tuch über den Teppich hin und her bewegt wird. Zwischendurch mit Benni in den Garten um Pipi zu machen. Ach ja, das hat er ja auch auf einen anderen Teppich gemacht. Schnell Kaffee hinstellen, Futter herrichten, rein ins Bad, anziehen und Gassi gehen. Unterwegs Lexi zwicken, Leine beißen, und sonstige Lustigkeiten.
Benni darf laufen. Wohin? Zu Lexi die bei ihrem Geschäft gestört wird. Er braucht ja nimmer!
Fraudi schon leicht brummelig.
Zurück im Garten, will Benni reinrufen, er kommt brav, eine Nachbarin: „Mei is der liab“. Jo. Is a.
Benni wieder futsch und beim Zaun. Lexi: wuff wuff wuff wuff wuff auch beim Zaun.
Naja, jetzt sinds sicher Alle munter in der Umgebung. Fein!
Dann endlich Ruhe! Durchgefüttert, der Kaffee tut gut!
Herrli steht auf, Benni muss ihn natürlich sofort in die Zehen zwicken, Socken schnappen und andere Faxen.
Ich misch mich nimma drein 🙂
Jetzt kommt Lexi dran: Ohren beißen, Pfoten zwicken, am Schwanz ziehen. Nur bei mir macht er nix. Wieso wohl? hehe. Ich bin der Boss!

Benni braucht für den Welpenkurs und zur Sicherung im Auto ein Brustgeschirr, also wieder auf in den Megazoo.
Wieder zurück, Verschlüsse im Auto überprüfen, haben wir ja nie verwendet, da die Schondecke immer drüber war.
Verdammt, ich fummle wie ein Idiot, sie funktionieren nicht. Endlich, ein Verschluss des Sicherheitsgurts funktioniert. Der zweite nicht! Also wieder ins Haus, nachdenken. Na gut ein Lederhalsband um die Nackenstütze, da durch und dann den Anschluss für das Brustgeschirr. Uff, geschafft, so gehts auch.

Schmusezeit: und Alles wird angeknabbert 🙂

 

 

 

 

 

Hm Finger 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stofftier?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt zwick ich aber wieder 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend: Welpenschule! Heute war es so super mit Benni! Viele Welpen in seinem Alter! Zuerst wieder der Hindernisparcour. Benni hat das heute so gut geschafft. Über Autoreifen, auf einem Steg, über Paletten, durch eine Röhre. Da hatte er das letzte mal Schwierigkeiten. Heute husch und durch 🙂 Abrufen war etwas schwer, da ja so viele Welpen da waren.

Aber das Schönste an den heutigen Tag war, Benni hat eine seiner Schwestern getroffen. Zum Schluss durften sie miteinander spielen! Das war soooooooo lieb 🙂 Sie haben sich wiedererkannt! Die zwei waren fast nicht zu trennen.
Das nächste mal muss ich den Fotoapparat mitnehmen und die 2 fotografieren 🙂

Also ist dieser Tag doch noch mit einem guten Ausklang zu Ende gegangen! (Naja, vorläufig). Um 23 30 Uhr gehe ich mit Benni noch Gassi. Nix mehr mit Garten Hauffi. Nur mehr im Notfall!

Jetzt ist Benni erledigt 🙂

 

 

 

 

 

Bin einfach umgfalln 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Bis bald!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Silvia Laser sagt:

    Eine Schwester, wie schön. So eine Freude und Glück, dass in der Nähe.