Körperpflege :)

Fotoshooting mit Benni
11. März 2017
Viele Bilder, wenig Worte :)
13. März 2017

Körperpflege :)

Heute versuchte ich einmal Benni nicht nur zu bürsten, sondern auch seine Ohren zu putzen und die Krallen zu schneiden. Auch ein wenig Fell an den Pfoten wegzuschnipseln, da ein Goldi „Katzenpfoten“ haben soll.

Also eine Auflage auf den Tisch und los gehts! Ja, Benni ging los 🙂
Ach war das lustig! Zuerst wollen wir in die Bürste beißen, dann erwischen wir den Finger von Fraudi. Autsch!
Hat ein wenig geblutet. War keine Absicht, denn Benni beißt, zumindest mich, nie 🙂
Aber diese spitzen Milchzähne sind wie Nadeln.

Sofortige Aufgabe meinerseits. Es hatte keinen Sinn diese Ausgeburt an Energie auf dem Tisch zu halten.
Na dann nicht, habe ich mir gedacht, aber meine Zeit wird kommen 🙂

Raus in den Garten mit dem Racker, tobe dich mit Lexi aus.

 

 

 

 

 

Benni, gibt wie immer, Gas!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lexi wird richtig gefordert 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann kam das Vormittagsschläfchen 🙂
Da ich mich in das Vorzimmer anschleichen musste, habe ich natürlich kein Foto gemacht.
Es ist wie immer so, dass die Hunde beim leisesten Klick der Kamera, sofort munter sind!

Benni war soooo müde. Jetzt konnte ich ihn streicheln, mit seinen Pfoten spielen und in Ruhe seine Krallen schneiden und ein wenig vom Fell auf den Pfoten 🙂

Die Ohren wurden geputzt. Dabei musste ich ihn aber umdrehen damit ich auch das andere Ohr erreichen konnte. Das war ihn aber egal, er schnurchelte weiter 🙂

Noch ein wenig Fell von seiner Rute gestutzt, damit die Haare besser wachsen.
Ein wenig gebürstet und Benni schlief selig weiter.

So gehts auch. 🙂 Er soll ja die Fellpflege einmal lieben und ruhig dabei liegen bleiben.
Noch ist alles ein Spiel 🙂

Benni ist jetzt die 3. Nacht sauber gewesen. Nix mehr am Teppich. In der Früh gehts raus in den Garten.  Er macht sein Geschäftchen und kommt sofort wieder herein und Fraudi kann in Ruhe ihren Kaffee trinken. Er wird gestreichelt und legt sich dann brav wieder hin, weil Lexi auch noch weiterschläft. Kein Raunzen um Futter, keine Faxen, er ist soooo brav! Wie oft habe ich das schon geschrieben? haha

Nach dem Kaffee ist Fraudi dann bereit „Gassi“ zu gehen. Natürlich „bei Fuß“. Er kann das schon so gut.
Er weiß, jetzt gehts auf die große Wiese und da darf er frei laufen. Und immer wieder üben wir auf Ruf und Pfiff zu kommen. Natürlich kommt er sofort, der Hunger ist groß am Morgen und es gibt ja auch ein Leckerli. Aber nur wenn er sitzt! Und das macht er Beispielhaft. In Gegensatz zu Lexi. Die denkt sich sicher:“ Muss ich auch immer Sitz machen?“ Ja, gib ein gutes Beispiel ab, sonst gibts nix.

Auf zum Futter und dann wieder in den Garten. Also Berührungsängste haben die Beiden nicht mehr 🙂
Ich bin glücklich 🙂

 

 

 

 

 

 

Lexi hat mich trotz Anschleichen sofort bemerkt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer stört da schon wieder 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittagsspaziergang, noch ein wenig spielen, Futter und dann ein Mittagsschläfchen das wir 4 genießen 🙂

Natürlich gehts dann Nachmittag wieder rund 🙂 Aber wir haben jetzt schon Routine in unser Leben mit Benni gebracht und er fühlt sich wohl. Vor 4 Tagen hatte Benni 9,6 Kg. Also die 10Kg Marke hat er sicher schon erreicht 🙂
Wir wiegen ihn immer am gleichen Tag, einmal in der Woche ab.

 

 

 

 

 

Vor dem Abendessen 🙂 Das macht Hunger!

 

 

 

 

 

 

 

Das wäre es wieder für Heute 🙂

Bis bald 🙂

 

 

 

 

 

 

3 Kommentare

  1. charly sagt:

    soo liab …

  2. Barbara sagt:

    Sehr schön geschrieben 🤗🤗🤗🤗