Die plötzliche Taubheit eines Hundes :)

Benni und der Gartenteich :)
16. März 2017
Benni ist schon sooo gewachsen :)
18. März 2017

Die plötzliche Taubheit eines Hundes :)

Man wundert sich immer wieder, wie ein Hund ganz plötzlich taub werden kann. Heute früh, hat Lexi so einen Anfall gehabt. Sie sorgt sich um meinen niederen Blutdruck! Sie hat diese Angewohnheit, wenn ich nicht aufpasse, davonzuschleichen und leider etwas sehr unappetitliches zu tun. Keiner meiner Hunde hat dies jemals getan! Sie frisst einfach Hundekot! Jetzt werden sicher wieder welche gescheiter sein und sagen: „Da fehlt dem Hund etwas in der Nahrung“!

Sicher, sicher! Das Einzige was Lexi fehlt, ist eine ordentliche Rüge! Dibo hat immer das selbe Futter bekommen und hat das auch nie getan. Auch meine Assya nicht. Nie kann ich mich mit jemanden unterhalten. Immer aufpassen. Und da ich ja auch auf Benni achten muss, nützt diese Kröte das schamlos aus und futtert sich durch die Gebüsche!

Und jetzt versuche diesen Hund zu rufen, pfeifen, schreien, sie ist einfach taub! Auch durch die Leine die ich nach ihr geworfen habe, hat sie sich nicht bei ihrem „Schmaus“ stören lassen. Blutdruck 200! Als dann meine Hand an ihrem Genick war, hat sie mich wahrnehmen müssen! Ab jetzt muss sie immer bei mir bleiben, wenn ich andere Hundebesitzer treffe. Die 10 Minuten wird sie überleben.

Auch an ihrem Gehorsam muss ich unbedingt wieder arbeiten.
Das ewige Nachtrotten, Zurückbleiben um irgendetwas aufzunehmen, nervt ungemein, da Benni dann auch nicht weitergeht.

Ja, wenn man bei einem Hund nachgibt, hat man schon verloren. Benni ist so brav, er sitzt wenn er ein Leckerli bekommt. Lexi glaubt, dass nicht zu müssen. Glaubt sie. Wir üben wieder, sonst gibt es nichts für sie.

Benni hat Lexi leider schon voll im Griff. Manchmal muss ich ein Machtwort sprechen, denn sonst ist Ende nie!
Lexi ist ein Hund der nach dem Motto lebt, ganz oder gar nicht. Entweder beiße ich den Kleinen blutig, oder ich lasse mir alles gefallen. Das Erstere habe ich die erste Woche gerade noch verhindert. Und jetzt macht er mit ihr was er will! Nur fremde Hunde lassen sich das sicher nicht gefallen! Heute wolle er Zara, eine alte Labradorhündin, in den Schwanz zwicken. Sie hat nur gebrummelt, aber er hat sich das sicher gemerkt, da er sofort quietschte.

Heute wollte er den Apfel haben, den ich Lexi gab. Er brauchte nur auf ihre Schnauze zu springen und sie hat den Apfel  sofort fallen gelassen. So nicht, das ist Mundraub 🙂 Für Benni hatte ich ja auch ein Stück in der Hand. Ich habe den Apfel aus seinem Maul genommen und Lexi gegeben. Er hat nicht protestiert 🙂

Und jetzt noch ein paar Fotos vom gestrigen Abendmahl um 23 Uhr! Benni ist um diese Zeit immer sehr munter, Lexi will da schon schlafen. Also her mit einem Kauknochen. Aber wie man so einen Knochen knabbern kann seht Ihr jetzt.

 

 

 

 

 

Seitenlage 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückenlage 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

verdreht 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

besser 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er wird schon müde 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der letzte Biss 🙂

 

 

 

 

 

 

So, dass war es wieder für heute 🙂 Benni darf jetzt nicht raus, da ich eine Krötenwanderung habe. 🙂
Und es regnet! 🙁

Bis bald! 🙂

 

 

 

 

6 Kommentare

  1. Charly sagt:

    Ja, wie schon der alte Sinowatz sagte: „Es ist alles sehr kompliziert!“

  2. Müllner Magdalena sagt:

    Lexi liebt dich, du kennst sie. Wird schon wieder!

  3. Silvia Laser sagt:

    Im Buschwerk ist sicher Menschen Kot, dass fressen einige Hunde sehr, sehr gerne. Das finde ich viel ekliger als Hundekot. Gerade da hinten hocken sich die Jogger ins Gebüsch. Unsere Hunde haben da auch immer wieder gefressen oder sich drinn gewälzt und war 100% menschlich. Da hilft nur Achtsamkeit . Hundekot hat bei uns nur eine Hündin gefressen, die aus der Tötung kam. Die musste wahrscheinlich so hungern, dass sie alles, wirklich alles gefressen hat.

    • Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

      Menschenkot haben bis jetzt, alle unsere Hunde gefressen. Furchtbar. Assya und Lexi haben sich auch darin gewälzt. Aber nur Lexi frisst auch Hundekot. Und die ist sicher nicht am verhungern. hihi Im Gegenteil. Ich muss sie jetzt ein wenig kürzer halten denn, dadurch sie sich nicht mehr so viel bewegte, legte sie ordentlich zu. Aber das Spielen mit Benni tut ihr gut. Sie ist schon viel aufgeweckter 🙂