Brav, Benni :)

Die Tollwutimpfung oder auch nicht :)
23. April 2017
Im Gedenken an Dibo
30. April 2017

Brav, Benni :)

Hat man jemals in traurige Hundeaugen geblickt, schmilzt das Herz.
Benni kann mich so angucken, dass ich ihm am liebsten alles erlauben würde. Ich kann diesen Augen einfach nicht widerstehen. Und er ist mein Baby 🙂

Er hat angefangen einfach faxen zu machen. Als ich ihm das Brustgeschirr anlegen wollte, als Sicherung beim Auto fahren, legte er sich hin, rollte auf den Rücken, auf den Bauch und hat sich einfach nicht „anziehen“ lassen.

Also habe ich einfach  streng: „Benni, aus“ gesagt. Na diesen Blick werde ich nie vergessen! Er hat mich wirklich todtraurig angesehen. Ich war erschrocken, denn auf eine kleine Zurechtweisung mich mit diesen Blick anzusehen, war ich nicht gefasst. Er ließ sich auch sofort widerstandslos anziehen. Natürlich habe ich sofort „Brav, Benni, gaaaanz brav Benni, du bist ja soooo brav Benni, mein Baby, mein Benni“, gesagt. 🙂 Er kann mich um den Finger wickeln 🙂

Auch kann er sich schon manchmal taub stellen, wenn ich ihn rufe. Der Klang der Stimme macht es aber aus.
Benni, ruhig gerufen, da kommt er, aber nicht sofort. Benni, hier, hilft zu 98% unterwegs,  im Garten immer!
Aber auf meinen Pfiff (der sehr laut ist) kommt er sofort, wie Dibo! Diesen Pfiff setze ich nur selten ein, aber es hat bei Dibo funktioniert und jetzt auch bei Benni.

Benni bekommt jetzt seine ersten richtigen Vorderzähne. Und natürlich wird geknabbert. Aber da ist er, bis jetzt, wirklich ausgesprochen brav. Noch immer nix kaputt.
Seit Montag verfolgt er mich im Garten auf Schritt und Tritt, er will sich alles genau ansehen und dabei sein.
Natürlich wird das Unkraut, dass ich ausgrabe herumgeschleppt. Vor dem Rasenmäher hat er auch keine Angst, nur das ist mir zu gefährlich. Da muss er auf der Terrasse bleiben. Und er folgt 🙂

Zwischendurch mach ich kleine Übungen mit Benni, Lexi ist natürlich auch immer dabei, weil es Leckerli gibt. 🙂
Aber, dass Benni von einem Tag auf den Anderen auf einmal sitzen und liegen bleibt, wenn ich es sage, hat mich verblüfft. Wieso kann er das auf einmal? Sonst ist er mir immer nachgelaufen. Was so ein kleiner Hund auf einmal lernt, ist sagenhaft. Braver Benni 🙂

Heute bin ich mit ihm alleine eine kleine Runde durch unsere Anlage gegangen. Er schlenderte ruhig neben mir her (natürlich an der Leine) und sah sich um. Natürlich waren da auch fremde Gerüche, wo er meinte, sofort dorthin laufen zu müssen. Aber ich ging einfach ruhig weiter. Schnelles Gehen an der Leine ist für einen Hund einfach, langsames Gehen ist viel schwerer! Aber genau das trainiere ich täglich in der Früh. Wir wollen ja auch einmal eine Stadt besichtigen können, ohne dass Benni an der Leine zieht.

Morgen ist Welpenschule, ich hoffe das Wetter hat dieses mal ein Einsehen mit uns 🙂

Ja, das Wetter hatte heute ein Einsehen mit uns, geregnet hat es nicht, aber ich war trotzdem zu leicht angezogen.
Und jetzt werde ich schon ein wenig sauer 🙁 Heute war der 9. Welpenkurs, für Benni der 8. Kurs da wir ja bei Schneetreiben vorige Woche nicht dort waren. Immer wieder das Gleiche! Immer wieder die gleichen Hindernisse die Benni schon auf 2 Haxn hüpfen könnte. Er bräuchte mich gar nicht mehr dazu! Er weiß schon die richtige Reihenfolge. Und bis die anderen Welpen endlich durch sind, (sind nur 1 Woche jünger) fadisieren wir uns.

An der Leine zwischen den Hunden vorbei gehen, würde ja ganz gut funktionieren, wenn dort nicht hunderte Leckerlis, die andere Welpenbesitzer verloren haben, herumliegen würden. So muss ich immer mit der Tube Hühnerleber in der Hand mit Benni – ohne Leine – um die Hunde herumlaufen.

Es macht mir und darum auch Benni einfach keinen Spaß mehr. Und mit dem Leckerli herumfuchteln (den Sinn habe ich nicht ganz verstanden) und erst dann das Leckerli zu geben, wenn er wieder ruhig ist, findet Benni total blöd und ich auch. Warum soll ich Benni zuerst aufregen und dann wenn er eh schon drauf pfeift, ein Leckerli geben? Also ich würd mich an Benni´s Stelle auch verarscht fühlen!

Miteinander spielen dürfen sie nie! Ich finde das nicht in Ordnung. Es wäre besser die Hunde zuerst ruhig in die Anlage hereinzuführen, sitzen zu lassen und dann frei zu lassen. Und dann versuchen die Hunde zu sich zu rufen!
Das wäre ein guter Test! Sitz und Platzübungen wären schon angebracht. Benni ist den anderen Welpen schon sehr weit voraus und er ist dort unterfordert!
Wenn eine Hundebesitzerin nicht einmal ihren Welpen, ohne Ablenkung, zu sich rufen kann und wir das jetzt immer wieder wiederholen müssen, schlaft Benni und mir das Gesicht ein. Denn wir müssen ganz still stehen und warten, warten, warten………..

Ich hoffe, dass nächste Woche wieder mehr als 1 Trainer da ist, vielleicht können wir dann endlich mehr machen, denn so macht es uns sicher keinen Spaß mehr 🙁

Heute, Donnerstag habe ich einen Ruhetag verordnet 🙂 Ich sehe Benni an, dass er sehr müde ist.
Montag, Dienstag und Gestern Gartenarbeit. Benni war den ganzen Tag (bis auf´s Mittagsschläfchen) immer dabei. Abends Welpenkurs. Und er bekommt seine 2. Zähne. Auch kratzt es ihm ein wenig im Hals. Daher bis auf weiteres kein Halsband.

Es ist nicht leicht Fotos auszusuchen wenn Herrli so ca. 120 Fotos von einem einzigen Spaziergang macht 🙂
Aber ich hoffe, ich habe eine gute Auswahl getroffen. Dieses mal sind es sehr viele Fotos und am Ende ein kleines Video.

 

 

 

 

 

 

Foto von Fraudi gemacht 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rute immer oben 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pffffff Bergauf !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni läuft die Strecke 3x 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hohes Gras 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo bleibt Lexi ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Komme schon 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Hundasch“,  aus ungar. Tierheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere 2 „Wuzzis“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lexi ist schon sehr gemütlich 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lauf, Benni, lauf 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und …….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…die Ohren…..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….fliegen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leckerli ? Nein 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Knuddeln 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lexi, vor mir gehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Langsam Benni! Da geht´s steil runter und unten ist ein Radweg! Deshalb an der Leine 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Müde 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herrli´s Lieblinge 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welpenschule, Benni links 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte Warten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur 1 Woche jünger, mit Leckerli!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das mach ma locker!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ohne Leckerli!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schönes Wochenende 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Das war es wieder. Ich hoffe es gefällt 🙂
Bis Sonntag 30. 04. 2017 🙂
Und noch ein kleines Video:

 

4 Kommentare

  1. Kurt sagt:

    nau supi….des geht jo schon ganz guat…..gratuliere…is aber auch viel arbeit und geduld bis des amoil so weit is…

    • Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

      Benni lernt, Gott sei Dank, sehr schnell. Aber üben, üben üben……. und ganz wichtig immer wieder wiederholen!

  2. Charly sagt:

    WUNDERBAR !!!