Benni und sein 1. Gewitter :)

Benni und der Straßenverkehr 2 :)
14. Mai 2017
Benni und die Lebensfreude :)
21. Mai 2017

Benni und sein 1. Gewitter :)

Heute Montag, hat es bei uns ein richtig lautes Gewitter gegeben, mit Starkregen und Hagel.
Ich habe vor unserem Garten beim Zaun 2 Sträucher ausgegraben und Benni durfte auch aus dem Garten und mir zusehen. Er war so brav und ist mir nicht davongelaufen. Er sieht mir immer gerne bei der Gartenarbeit zu 🙂

Zum Schluss musste ich mich schon beeilen, da schon dunkle Wolken aufzogen und in der Ferne hat es schon gedonnert. Gerade als ich fertig war, fing es richtig zu gießen an und Hagelkörner waren auch dabei.
Ich habe mich auf die Terrasse gesetzt und Benni war bei mir. Auch Herrli gesellte sich zu uns.
Nur Lexi blieb im Haus. Dibo und Lexi hatten immer furchtbare Angst vor Gewitter! Da genügte nur ein Blitz und Dibo fing zu weinen an. Ja, Lexi hat ihren Partner mit ihrer großen Angst so angesteckt, dass Dibo sich zuletzt mehr fürchtete als sie.

Natürlich hatte ich ein ungutes Gefühl, dass Lexi jetzt auch Benni anstecken würde. Aber er hatte gar keine Angst und lief bei Hagel, Blitz, Donner und Wolkenbruch im Garten herum 🙂
Ist ja nur Wasser 🙂 Lexi lag, wie immer, im Haus und hechelte. Sah kurz hinaus und trollte sich wieder ins Haus.
Benni, pitschnass, musste natürlich ins Haus laufen um Lexi zu überfallen 🙂 Sie haben dann miteinander gespielt und dadurch beruhigte sich Lexi auch.

 

Ach übringens, ich habe Benni ein wenig sekiert 🙂 Ich habe im Garten eine kleine Wanne aufgestellt, mit Wasser gefüllt und Bälle hineingeworfen. Anfangs hat er etwas gezögert, aber dann holte er sich die Bälle raus, nur es waren auch Bälle drinnen die nicht an der Oberfläche geschwommen sind 🙂 Tja, wie erreicht man die?
Da kam Lexi ins Spiel, sie zeigte ihm wie man solche Bälle ganz einfach rausholt. Tauchen! Haha 🙂
Er hat es sofort nachgemacht und holte sich auch einen Ball 🙂 Also keinerlei Angst den Kopf bis über beide Ohren in das Wasser zu tauchen 🙂 Gut gemacht Lexi und Benni 🙂

Herrli ist am Abend eine große Runde gegangen und Benni kam klitschnass zurück 🙂 Das Gras ist schon sehr, sehr hoch 🙂 Jetzt liegt er nach dem Abtrocknen im Körbchen. Aber nicht mehr lange, denn jetzt gibt es Futter 🙂

 

Heute Dienstag, habe ich mir gedacht ich versuche das nächste größere Becken aufzustellen. Also habe ich das Muschelbecken aufgestellt und mit etwas wärmeren Wasser aufgefüllt. Das Wasser vom Gartenschlauch war etwas zu kalt. Da ich wieder nebenbei Gartenarbeit hatte ( Sträucher eingraben), wobei Benni wieder ganz brav dabei war, machte ich eine Pause  und beobachtete dabei Benni  🙂 Zuerst Pfoten rein und dann Balli herausgeholt. Ich musste so lachen wie er unter Wasser die Luft aus der Nase herausgelassen hat. Das blubberte wie wenn man mit einem Strohhalm im Glas Blasen macht 🙂 Also Benni hat keine Angst vor Wasser. Es machte ihm sichtlich Spaß 🙂
Am Abend hatten wir wieder Welpenschule. Ich breite über diese Stunde lieber den Mantel des Schweigens 🙂
Das Leben ist ein Spiel, nicht war Benni? Und die Hundebesitzerin der Goldenhündin hat mich gefragt ob ich Benni mit Kraftfutter füttere, da er in 1 Woche wieder so gewachsen ist 🙂 Ja, mein „Lumpi“ ist schon sehr groß geworden 🙂

 

Heute Mittwoch fuhr Herrli alleine mit Benni zum anderen Welpenkurs. Ich blieb mit Lexi zu Hause, da ich Vorbereitungen für die Poolsaison machte und bis zum Abend nicht rechtzeitig fertig wurde. So ging ich anschließend mit Lexi spazieren. Sie hat, wie meistens, einen Ball gefunden und ein Wunder, sie lief 3 mal dem Ball hinterher.
Leider gaben dann beim Bergablaufen ihre Beine nach und sie schlitterte über die Wiese. Nix passiert 🙂
Benni war beim Kurs, Dank Hühnerleber in der Tube, sehr brav wie Herrli sagte. Immer wenn ich mit Benni gegangen bin, durften die Hunde nicht miteinander spielen! Seit Herrli mit Benni geht, darf Benni immer mit Mona spielen! Das ist gemein! 🙂 Schwesterchen Mona hat jetzt 17,5 Kg, Benni hat 23,5 Kg 🙂

Ach ja, Herrli hat 5 Kg Rindfleisch für die Wuzzis gekauft. Wir haben es heute klein geschnitten  und Portionsweise (große Portionen) Vakuum verpackt und eingefroren. Benni und Lexi haben geschmatzt 🙂 Morgen gibt es Rindfleischfrühstück 🙂

Bin schon neugierig was Benni macht, wenn er das abgedeckte Pool sieht. Ich bin nicht so erfreut, wenn ich an die Reinigung denke! Aber es ist Zeit Benni das Schwimmen zu zeigen und das Wasser muss sich ja auch noch aufwärmen! Also hat er noch ein paar Tage Zeit. Und wenn er nicht will, dann nicht. Dibo ist auch nie reingesprungen. Nur Lexi unsere Wasserratte 🙂

Und jetzt wieder ein paar Fotos der letzten Tage 🙂

 

 

 

 

 

So ein schöner Bub 🙂
Kannst stolz auf Deine Zucht sein Hanni!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenansicht 🙂
Herrli macht doch die schönsten Fotos!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und was machen wir jetzt? Spielen vielleicht?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nö, kuscheln 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe eine eigenes Pool 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Plantschen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nase unten 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Ball 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So nass 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bauchi trocknen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lexi liegt lieber drinnen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Körbchen trocknen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fraudi, da tropft es !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das muss ich genau untersuchen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz genau!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pause 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nochmal zu Schlauch 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gute Nacht 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

So das war es wieder für heute 🙂

Bis Sonntag, 21. 05. 2017

4 Kommentare

  1. Charly sagt:

    HEERRRLICH !!! GANZ GROSSES KINO …

  2. Magdalena Müllner sagt:

    Wenn man Benni auf den Fotos alleine sieht, kommt man nicht auf den Gedanken, dass er noch nicht ausgewachsen ist! Er wirkt schon so erwachsen. Wenn er dann auf Entdeckungen geht und spielt ist er sehr neugierig! Einfach toll dies zu verfolgen!

    • Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

      Hast ihn gestern gesehen 🙂 Trotz seiner „Größe“ ist er im Grunde noch ein Welpe 🙂