Benni und der 1. Versuch sich durchzusetzen :)

Benni und die Lebensfreude :)
21. Mai 2017
Einfach nur traurig :(
28. Mai 2017

Benni und der 1. Versuch sich durchzusetzen :)

Benni versucht jetzt schon seinen Willen durchzusetzen! Krallen schneiden? Nö 🙂
Bürsten? Auch Nö 🙂
Welpenschule? Noch mehr Nö!
Es fehlen nur mehr 3 Krallen an der Vorderpfote, die sich Benni einfach nicht schneiden lasen will. Ich habe ihm aber gar nicht weh getan, schließlich mache ich das schon jahrelang bei den Hunden. Er will nicht! Einfach so!
Und zwingen bringt auch nix, sonst funktioniert es nie wieder. Also immer wieder Benni´s Pfote nur streicheln und nix machen!
Bürsten, ja fein, aber nur eine Seite, dann wollen wir sofort wieder Faxen machen. Nur dieses mal habe ich nicht nachgegeben. Benni, Benni, du kennst Fraudi noch nicht so gut! Brauchst nur Lexi fragen! Fraudi hat sich noch immer durchsetzen können 🙂 Auch wenn´s manchmal schwer fällt 🙂
Benni wollte, wieder einmal, weg von der Bürste, weil er meinte er ist, aus seiner Sicht, schon schön genug. Aber Fraudi hat nur kurz ins Genick gegriffen und Benni lag schon schön wieder auf der Seite. Ich mache das wirklich nicht sehr gerne, aber mit guten Zureden bin ich bei Benni nicht weitergekommen. Auch mit Leckerli nicht!
Oh, war Benni auf einmal brav! Er ist ja sooooo lieb, aber wehret den Anfängen!

Auch in der Welpenschule stellte sich Benni einfach taub. Einmal „Sitz“ und einmal „Platz“ ist genug, ich kann´s ja eh, wenn ich will 🙂
Programm für ihn erledigt 🙂 Nur „bei Fuß“ gehen klappte sehr gut, was bei anderen Welpen nicht so einfach ist!
Er ist halt lieber in Bewegung 🙂 Außerdem machen ihm seine Zähne sehr zu schaffen. Jetzt sind zwar die hinteren Schneidezähne (Pfau, sind die groß) durchgebrochen, aber er speichelt schon sehr und seine Milchfangzähne sind immer noch da. Sein Zahnfleisch ist sehr geschwollen und es wird ihm schon sehr weh tun. 🙁

Um auf die Welpenschule zurückzukommen. Zum Abschluss darf ja immer mit den anderen Hunden gespielt werden. Wenn viele Hunde da sind, dürfen die größeren Welpen auf dem großen Platz laufen. Die kleineren Welpen sind sowieso immer extra.

Da aber nur Benni und ein Weimaraner etwa die gleiche Größe hatten (viele sind dieses mal nicht gekommen),  sind sie auch auf einen kleinen Platz eingeteilt worden. Der Weimaraner an einer Schleppleine was mir nicht sehr gefallen hat. Ich bin dann schnell dahintergekommen warum. Der Hund stürzte sich sofort auf Benni, drückte ihn in eine Ecke und begann in sein Ohr zu beißen. Benni quietschte und der Hund wurde mit einem strengen „Nein“ an der Leine zurückgezogen. Er ging wieder auf Benni los, wieder ein „Nein“. Beim 3. mal habe ich die Sache beendet.
So nicht!
Der Hund hat sich nicht von Benni gelöst, trotz seinem winseln. Die Trainerin war etwas erstaunt, dass ich eingeschritten bin. Sie sagte wortwörtlich: „Der Hund muss doch erst lernen loszulassen wenn ein anderer Hund Quietscht“! Aber Hallo? Ich sagte nur: „Da haben sie sicher Recht, aber nicht mit meinem Hund“!

Jeder normale Hund, der mit anderen Hunden spielt, macht das! Lexi quietscht auch manchmal auf, auch Benni, wenn sie miteinander zu wild spielen. Aber die hören sofort auf und lassen los!

Benni und ich haben diese Zone sofort ohne einen weiteren Kommentar verlassen. Er durfte dann mit einem kleinen Hund spielen. Und keiner von den Beiden war wild!
Es wurde dann ein Boxerwelpe zu dem Weimaraner gelassen. Das gleiche „Spiel“. Zuletzt hat der Weimaraner ein Holzstöckchen bekommen, auf dem er knabbern konnte, denn den anderen Welpen, ging es auch nicht gut!

Ich glaube mit diesem Hund werden die Besitzer keiner Freude haben! Oder es zeigt ihm einmal ein älterer Hund wo es lang geht! Das ist dann sicher nicht im Sinne der Weimaranerbesitzer!

Ich glaube viele Menschen erkundigen sich nicht vor dem Welpenkauf, welche Eigenschaften und welches Wesen die verschiedenen Rassen haben. Und dann sind sie frustriert, enttäuscht und angfressen auf den Hund, dem sie nicht Herr werden! Aber da kann der Hund nix dafür! Ich wäre zum Beispiel mit einem Border Collie überfordert und das weiß ich, weil ich ihn nicht artgerecht  beschäftigen könnte. Dieser Hund wäre mir zu viel!

Wir sind wieder einmal getrennt spazieren gegangen. Lexi mit Balli 🙂 Und ich habe auch einmal Fotos von Lexi gemacht 🙂 Benni, wie immer, mit Herrli  auf der großen Wiese 🙂 Da gibt´s auch ein paar Fotos. 🙂
Benni liebt jetzt sein Plantschbecken 🙂 Und auch zu graben. Aber ich würde mir wünschen, bevor er durch das Haus fegt, vorher zu graben und nachher ins Becken und nicht umgekehrt 🙂 Besuch dürften wir jetzt nicht bekommen 🙂

Heute wieder Welpenschule. „Schau ma mal“ 🙂

Pfau! Benni war heute wie ausgewechselt! Er war sooooo brav! Es gab wirklich nichts auszusetzen 🙂
Ich habe heute mit ihm nur geflüstert und mit Handzeichen die Kommandos gegeben. So aufmerksam war er schon lange nicht mehr! Braver Bub 🙂
Natürlich hatten wir ganz zum Schluss wieder einmal mit dem Weimaraner Schwierigkeiten. Er hatte Benni schon wieder, diesmal an der Gurgel, aber ich war sofort bei ihm und habe den Hund angeschrien und mit der Leine gefuchtelt. Er hat sofort losgelassen, aber die Besitzer haben sich aufgeregt. Sollen sie, ist mir wurscht. Leider ist Benni auf den Hund zugelaufen und nicht umgekehrt. Nächstes mal werde ich ein Zusammenkommen von vorne herein unterbinden.
Es wurde auch ein Arztbesuch simuliert. Also auf einen Tisch heben und Ohren und Zähne kontrollieren.
Ich habe so gelacht.  Also Vorführung: Wie hebe ich einen Hund auf den Tisch. Warum sich die Trainerin, für die Vorführung, nicht Benni ausgesucht hat ist mir ein Rätsel 🙂 haha! Einen Hund mit 4 Kg kann ich locker auf den Tisch heben, aber Benni mit seinen fast 25 Kg nicht mehr 🙂
Er wiegt mehr als die Hälfte von mir 🙂 Also haben wir das ausgelassen. Und Benni wird auch nicht in der Tierklinik  auf den Tisch gestellt, da geht der Arzt auf den Boden zu Benni 🙂

Jetzt habe ich wieder so viel geschrieben und dabei ist es erst Dienstag 🙂

Mittwoch wäre Welpenkurs gewesen. Wir waren auch unterwegs dorthin. Fahrtzeit ca. 30 Minuten. Aber nach 45 Minuten haben wir aufgegeben, da wir nicht einmal noch ein drittel der Strecke geschafft hatten. Ein Megastau!
Dabei sind wir dieses mal mehr als rechtzeitig weggefahren. Naja, Benni wird es verkraften 🙂

Benni ist jetzt Onkel geworden 🙂 Es gibt wieder Nachwuchs im Hause Rebernig 🙂 Ich bin sooooo begeistert von den Bildern der Babys 🙂 Ich lese auch mit Begeisterung ihr Welpentagebuch 🙂 Wer sich wieder Welpen ansehen will, Interesse an einem Welpen hat, oder einfach nur die Bilder, auch der vorigen Würfe ansehen will, geht auf:  Hannis Seite. (Bitte anklicken)
Ein wenig Werbung für diese wunderbare Züchterin, die mir einen herzallerliebsten und braven Goldi in unser Leben gebracht hat, darf sein 🙂

Und nun wieder einige Bilder und ein kleines Video der letzten Tage 🙂 Viel Spaß 🙂

 

 

 

 

 

Mit Lexi unterwegs 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr langsam 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja wer kommt denn da von einem langen Spaziergang zurück?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni sieht Fraudi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lexi will wieder mitgehen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bergauf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschafft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bring den Ball 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein wenig durchkauen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Benni dabei wäre, hätte er schon den Ball!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na? Bereit?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt darf Fraudi wieder schupfen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So schnell müde 🙁

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Pausen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt geht´s nach Hause!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni in Aktion 🙂

 

 

 

 

 

 

Er liebt hohes Gras 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hüpf 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni steht im Gras!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finde Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni das ist zum Trinken und nicht zum Plantschen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Müde 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr müde 🙂

 

 

 

 

 

So, das war es wieder für heute 🙂

Bis Sonntag 28. 05. 2017 🙂

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Magdalena Müllner sagt:

    Du hattest vollkommen recht, würde meine Lieben auch vor so nem Beisser beschützen! Kannst ja nicht warten bis der gelernt hat, in der Zwischenzeit fehlt Benni dann das halbe Ohr!

    • Fritz Fritz sagt:

      genau, find ich auch, wenn einer deppert ist, dann soll er das sein, aber nicht mit uns =)