Benni hat Spaß :)

Träume !
8. Juni 2017
Ausflüge :)
15. Juni 2017

Benni hat Spaß :)

Es sieht so aus als hätte Benni die Trennung von Lexi schon verkraftet.
Manchmal läuft er noch vom Garten ins Wohnzimmer und guckt sich dann um. Aber es wird immer seltener.
Er sieht auch nicht mehr traurig aus. Gott sei Dank ist er noch ein Welpe und hat sich noch nicht so extrem binden können. Und außerdem gibt es ja noch soooo viel zu entdecken 🙂

Donnerstag am Abend habe ich zum ersten mal den Rasensprenger aufgestellt. Ich Depp habe aber kein Video gemacht. Nur Fotos. Natürlich sind die unscharf, da Benni so um den Rasensprenger geflitzt ist 🙂
Er hatte richtig Spaß 🙂 Nachher war er tropfnass und erledigt. Nach dem Abtrocknen hat er gerade noch sein Futter gefressen und ist dann sofort eingeschlafen. Es war ein langer Tag für Benni 🙂

Freitag sind wir wieder einmal mit Benni einkaufen gewesen. Im Einkaufszentrum ist es laut. Viele Menschen gehen da herum, auch mit den Einkaufswagen. Benni ist da immer sehr nervös. Aber nicht so arg wie beim ersten mal.
Herrli geht brav einkaufen und Fraudi sitzt mit Benni im Freien auf einen Kaffee. Dieses Mal waren wir beide entspannter 🙂 Benni lag brav vor meinen Füßen. Natürlich schaue ich immer vorher unter den Tisch, ich will ja keinen schmutzigen Hund haben.
Es ist nicht einfach mit Benni in das Einkaufszentrum zu gehen. Nicht weil Benni nicht brav wäre, aber die Entzückungsbezeugungen der Menschen, die Benni sehen ist anstrengend. Vom Anlocken mit gespitzen Lippen, pfeifen, schmatzen und sonstigen Geräuschen bis zum Schenkelklopfen kommt da wirklich Alles!!!!
Natürlich will da Benni hin und zieht da ständig an der Leine. An Menschen die ihn nicht beachten, geht er schon brav vorbei. Wenn ich jemanden treffe den ich kenne, sage ich immer Moment!, erst muss Benni sitzen! Erst dann kommt die Begrüßung und erst dann darf Benni gestreichelt werden. Fremde dürfen ihn sowieso nicht angreifen!
Und dann sind da noch die kleinen Kläffer! Furchtbar! Benni fängt an, sie nicht mehr zu beachten! Super! 🙂

Am Nachmittag hatten wir einen „Hundesitter“ 🙂 Wir mussten Benni länger alleine lassen und konnten ihn nicht mitnehmen. Aber natürlich war es keine fremde Person. Unser Sohn hat auf Benni aufgepasst. Benni liebt unsere Söhne 🙂 Aber die Begrüßung von Lexi geht uns schon ab 🙁  Die hatte immer so viel gesungen dabei! Und sofort ein Spielzeug gebracht. Das macht Benni jetzt auch 🙂 Nur der brummt dabei 🙂
In der Zwischenzeit hatte Benni mitten in der Wiese ein Loch gegraben 🙂 Kein kleines Loch!
Als ich es bemerkte war er noch voll dabei 🙂 Natürlich habe ich sofort ein strenges „Nein“ gesagt.
Dieser Blick! Er kann ja sooooo traurig schauen! Da bekomme ja ich, ein schlechtes Gewissen 🙂

Am Abend hatten wir den ersten Test bei einem Feuerwerk. Irgendwo in unserer Nähe gab es ein sehr lautes Feuerwerk. Benni wurde sofort unruhig und wusste nicht was er machen sollte. Er lief hin und her und hatte sichtlich Angst. Er lief zu mir und legte seinen Kopf auf die Bank.
Und jetzt nicht reagieren! Nicht streicheln, nicht ansprechen! Das war soooo schwer für mich!
Ich habe nur zum Herrli und Sohn gesagt:“ Weiter fernsehen, auch wenns schwer fällt“! Nur den Ton habe ich etwas lauter gestellt. Benni legte sich dann zu meinen Füßen und war ruhig. Pfuuuu, ich hoffe er wird nicht so ein verängstigter Hund, wie Lexi und auch Dibo war. Da war Sylvester jedesmal der reinste Horror!
Ich hoffe es gibt im Sommer noch viele Feuerwerke, damit sich Benni daran gewöhnen kann.

Samstag war wieder ein ruhiger Tag. Bei strömenden Regen ging ich mit Benni Gassi. Er ist jetzt schon so brav, dass er nicht sofort in den Wohnraum stürzt, sondern brav wartet, bis ich ihm abgetrocknet habe.
Ich darf auch schon 3 mal täglich seine Pfoten kontrollieren, ob er nicht eine Granne zwischen den Zehen hat.
Das konnte ich Anfangs nicht. Benni entzog mir immer seine Pfoten. Und heute konnte ich ihm wieder die Krallen schneiden. Mit Geduld, sehr sehr viel Geduld und bürsten, streicheln und viel mit Benni sprechen 🙂 Er hat jetzt keine Angst mehr, wenn die Zange kommt 🙂 Die tut ja nix 🙂 Herrli meinte dann, ich sei ein Hundeflüsterer 🙂
Und natürlich gab es nachher ein Leckerli 🙂

Ich habe heute den Brutkasten der Meisen kontrolliert, weil ich hörte, dass sie ausgeflogen waren.
Zuerst den „Fingertest“! Ist noch eine Meise drinnen, wird gepiepst. Keinen Ton.
Leider musste ich feststellen, dass eine Meise bereits tot war und die andere Meise gerade noch lebte. Noch!
Das Wasser von meinem Fingernagel hat sie noch getrunken.
Herrli war sooo lieb, er fuhr sofort zum Megazoo um mir Mehlwürmer zu kaufen. Ich habe schon einen Mauersegler und Amseln großgezogen. Ich kenne mich aus. Aber der kleine Piepmatz war leider schon zu schwach 🙁
Er liegt jetzt auf meinem Vogelfriedhof, denn ich bringe es nicht übers Herz diese kleinen Vögel in den Mistkübel zu werfen. Ich habe im Garten eine eigene Stelle wo ich sie begrabe. Und wieder flossen Tränen, weil ich es nicht geschafft habe den Vogel zu retten 🙁

Herrli hat Benni auch ein neues Spielzeug mitgebracht. Ich glaube kein Hund hat so viele Spielsachen.
Er spielt auch so entzückend damit. Er legt sich oft auf dem Rücken und nimmt das Spielzeug zwischen die Pfoten. Es sieht immer so lustig aus.

Ich habe schon so viele Bilder von Benni. Die Auswahl fällt mir immer sehr schwer.
Es gibt keinen Tag an dem wir nicht fotografieren 🙂
Nächste Woche Donnerstag habe ich einen Ausflug geplant, ich hoffe auf schönes Wetter. Da trifft Benni Curly, eine entzückende Goldihündin. Da kann er auch mit ihr ins Wasser gehen. Ich freue mich schon darauf und natürlich ist wieder der Fotoapparat dabei 🙂

Aber jetzt die Fotos der letzten Tage. Viel Spaß 🙂

 

 

 

 

 

 

Guten Morgen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer diese Störungen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da liegt man super!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bin ganz brav 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polster sind mir am liebsten 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Etwas wild 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Graben 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Super Stellung 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einmal waschen und trocknen bitte 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuer Knochen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schmatz 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sooo lieb 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausräumen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon wieder Foto?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues Spielzeug 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Super!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Baby 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht geschafft 🙁

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist das?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch nicht nass 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber jetzt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ui, super!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runde 1 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runde 2 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spaß 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angriff!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warten 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warten 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorsichtig 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und durch 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hahaha 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so weiter und so weiter……… 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Augenzwinkern verabschiede ich mich 🙂

 

 

 

 

Bis Donnerstag 15 .06. 2017 🙂

 

 

 

 

 

4 Kommentare

  1. Charly sagt:

    Entzückend, wie du das machst … 🙂

  2. Müllner Magdalena sagt:

    Unser Aaron wollte immer in den Wasserstrahl beißen! Wasser ist für Hunde ein tolles Spielzeug! Schade, dass es die kleine Meise nicht geschafft hat!

    • Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

      Benni auch 🙂 Er ist ein richtiger Wasserhund 🙂 Ja leider war dieser Piepmatz schon zu schwach 🙁