Kärntner trifft Steirer :)

Benni´s erster Urlaub und der Besuch bei seinen Eltern :)
13. Juli 2017
Die 1. Woche mit Ihno. „Kennenlernen“
20. Juli 2017

Kärntner trifft Steirer :)

Wer hätte gedacht, dass wir mit einen Hund in den Urlaub fahren und mit zwei Hunden zurückkehren 🙂

Aber der Reihe nach. Als unsere Lexi starb hinterließ sie eine große Lücke. Uns hat Benni sooo leid getan.
Wir haben zwar viel mit ihm unternommen, viel gespielt, aber ein Mensch kann halt einen 2. Hund nicht ersetzen.
Das merkt man aber erst, wenn man schon mal einen 2. Hund hatte. Wenn ich geahnt hätte, dass Lexi so schnell nach Dibo stirbt, hätte ich vielleicht gar keinen Hund mehr. Aber das nimmt mir sowieso keiner ab. 🙂

Also auf der Suche nach einem 2. Goldi, der zu Benni passt. Ich hätte mir sofort einen Welpen aus Hanni´s Zucht geholt, aber sie sagte, dass Benni noch zu ungestüm für so einen kleinen Welpen ist.
Obwohl ich heute merke, dass Benni ein ganz sanfter und lieber Welpe ist, der auch mit den kleinsten Hunden spielen kann ohne grob zu werden.

Also etwas älteres? Naja, da gibt es für und wider. Seit Dibo mit 9 1/2 Jahren gestorben ist, kann ich nicht hoffen, dass eine 7 jährige Hündin älter als 11 Jahre wird. 🙁 Lexi wurde auch keine 12 Jahre 🙁  Die Zeiten wo ein Goldi bis zu 15 Jahre geworden ist sind anscheinend vorbei.

Wir hörten von Hanni (Züchterin von Benni), dass Papa Marvin eine Hündin gedeckt hat, die ca. am 15. August werfen wird. Super! Da wäre Benni dann im Oktober schon 10 Monate alt und ein Halbbruder von Benni. Das würde gehen.
Da die Züchterin nur 20 Minuten von unserem Urlaubsdomizil beheimatet ist, wollten wir sie kurz besuchen um uns diese Hündin einmal anzusehen. Auf Fotos gebe ich nicht viel.

Und jetzt überlege ich mir wirklich, ob ich meinen Groll freien lauf lassen soll.
Aber ja, ich schreib´s einfach so auf wie es war.

Mittwoch Nachmittag Anruf bei der Züchterin. Unhöflich, keine Zeit zu telefonieren. Was? einen Welpen zu einen Welpen? Das geht überhaupt nicht, und außerdem keine Zeit für uns. Heute nicht, morgen nicht und übermorgen auch nicht. Am Wochenende ist sie sowieso nicht da. Wir aber auch nimmer! Ich war so sauer auf diese Frau!
Hätte wirklich nur 5 Minuten gedauert um diese Hündin zu sehen! Ich habe mich dann über mich geärgert, weil ich Benni erwähnt hatte. Aber warum sollte ich ihn verschweigen?

Für Herrli wäre der Fall einfach erledigt gewesen. Die soll uns…….. 🙂 Ich war aber neugierig und habe Herrli überredet am Donnerstag auf´s Geradewohl hinzufahren. Schließlich haben wir ja auch was für die Züchterin eingekauft und
einen kleinen Brief dazu geschrieben. Dort erwarteten uns gleich im Vorhof 2 Goldihündinnen und der Schlüssel steckte.  Ich sperrte auf, da es keine Klingel gab und ging rein. Sogleich wurde ich angefallen und zu Tode geküsst. 🙂
Im Haus und Garten bellten auch die Hunde. Keiner da. Geschenk und Brief deponiert und wieder gefahren.

Am Nachmittag kam eine SMS. Wenn wir wollen können wir uns am Freitag um 730 Uhr am Parkplatz vor der Apotheke in Neumarkt treffen, denn sie hat (Anscheinend wie immer) sonst keine Zeit. Ich habe zugesagt und Herrli musste zeitig aufstehen 🙂

Sie ist dann mit der trächtigen Hündin gekommen und hatte „zufällig“ einen etwas größeren Welpen mit.
Und wo sieht man zuerst hin? Zu dem Welpen. Er kam mir irgendwie verloren vor. Da war keine Fröhlichkeit in seinen Augen. Benni hat ihn zwar beschnüffelt, aber normaler Weise wollen die Kleinen sofort miteinander spielen.
Der nicht. Und so beiläufig erwähnte sie, dass dieser Rüde auch zu haben wäre. Er wurde vom vorigen Besitzer „vor ein paar Tagen“ zurückgebracht. Warum? Er hat sich mit dem anderen Hund, auch ein Goldi, 2 Jahre alt, nicht vertragen.
Er hört auf dem Namen Sam. Ist stubenrein und am 20. 02. 2017 geboren. Also 4 1/2 Monate. Sie drückte mir die Leine in die Hand und ich bin ein Stück mit ihm gegangen. Ich wusste sogleich, da kommt viel Arbeit auf mich zu, da Benni schon perfekt „bei Fuß“ gehen kann, Sam nicht und er hat schon ein paar Kilo mehr als ein kleiner Welpe.

Sie verlangte für Sam 1800,- Euro, weil die Impf- und Futterkosten noch dazukommen. Und so nebenbei erwähnte sie noch, dass Sam nur einen Hoden hat. Der Andere war noch nicht abgestiegen, aber wenn man die Leiste massiert kommt er sicher noch. Haha!
Wir können ihn gleich mitnehmen wenn wir wollen. Pfau, da war ich überrumpelt. Ich musste noch zusammenpacken und bei einem „Selbstversorgerurlaub“ ist das sehr viel Arbeit. Außerdem wie sollte das funktionieren? Sam pausenlos an der Leine und Benni frei? Beide den ganzen Tag an der Leine? Oder nur in der Stube? Da gibt es keinen Zaun ums Haus. Und ich kenne diesen Hund ja gar nicht. Und er kennt uns nicht. Und die Gegend sowieso nicht. Mussten wir ja schon Benni immer im Auge behalten, damit er nicht zu weit weg läuft.
Der übringens seelenruhig neben der Straße liegen blieb als der Milchwagen vorbeifuhr.  Ein Hofhund 🙂
Also machten wir aus, Sam erst am Abend zu holen.

In der Zwischenzeit rief Herrli in unserer Tierklinik an, um zu erfahren wie es mit dem einen Hoden aussieht.
Er wird nicht mehr absteigen und muss so ca. in einem Jahr herausoperiert werden. Kosten ca. 500 – 700 Euro, je nachdem wo er liegt.

Ich überlegte mir in der Zwischenzeit einen neuen Namen für Sam. Er darf nicht ähnlich wie Benni klingen. Also Sammi geht gar nicht. Und so wurde aus Sam, Ihno. Den kann man sehr gut rufen.

Ich war schon sooo müde als wir Sam (Ihno) abgeholt haben. Deshalb viel mir nicht gleich auf, dass die Züchterin, na sagen wir, „geschummelt“ hat. 100,- Euro hat sie wegen dem Hoden „nachgelassen“. Auf die Frage wegen der Vorbesitzer, war sie sehr ausweichend und behauptete sie waren nie im Impfpass eingetragen. Ich war sehr verwundert aber wie gesagt, sehr müde. Zu Hause angekommen, habe ich bemerkt, dass eine Seite im Impfpass entfernt war. Die Seite mit den Vorbesitzern! Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht sehr gerne für dumm verkauft werde. Noch dazu weil ich den Grund für dieses Verhalten völlig unbegreiflich finde.

Nur leider hat diese Züchterin nicht mit meiner Sturheit gerechnet. Da ich annahm, dass sie ja, wie immer, keinerlei Zeit hatte, Sam wieder auf ihren Namen zu registrieren, mussten die Vorbesitzer noch in der Datenbank sein. BINGO! Ich habe sie gefunden und angerufen. Sie wohnen in Oberösterreich, nähe Passau und waren sehr froh zu hören, dass es Sam gut geht und er einen schönen Platz gefunden hat. Denn auf der Seite der Züchterin wurde er nie angeboten. (Keine Zeit)
Außerdem war Sam nicht erst seit „ein paar Tagen“ wieder bei ihr, sonder schon über 4 Wochen!
4 Wochen kein Training und keine Ansprache! (Sicher keine Zeit). Aber das mit dem 2. Hund, der sich einfach gegen Sam nicht zu wehren verstand, stimmt. Wenigstens etwas!

Ihno ist ganz entzückend, hört nach nur 4 Tagen auf seinen neuen Namen und ist äußerst agil 🙂
Er frisst, wie wenn es das letzte Futter auf der Welt wäre. Egal was ich in der Hand habe, er glaubt es ist Futter!
Fraudi in der Küche, Ihno ist da. Ich hatte noch nie so einen extrem gierigen Goldi! Aber er hat schon akzeptiert, dass Benni zuerst seine Futterschüssel bekommt. Wir ändern nix!

Er war nicht gleich stubenrein, aber er hat auch eine große Umstellung. Gassi gehen kannte er nicht. Jetzt pinkelt er nicht mehr auf den Teppich. (Nur in den Garten)
Und  seine Häufchen schon außerhalb vom Garten.
Heute hat er das Loch im Garten, dass Benni schon vorgegraben hatte und ich wieder zugeschüttet hatte, erneut ausgegraben. 🙂 Auch die Kuscheltiere werden zerlegt. Dibo hat das nie gemacht und Benni auch nicht.
Benni ist der sanftere Rüde. Ihno ist wild. Aber sie verstehen sich ausgezeichnet. Benni ist stärker 🙂
Ich bin froh, diesen Kleinen bei uns zu haben. Und wenn es zu wild wird, breche ich einfach ab. Aber das ist sowieso selten, denn meistens sind sie vom Lernen und den Spaziergängen sowieso müde. 🙂 Und ich auch 🙂

Jetzt haben wir einen Kärntner: Respectable´s Ice Storm „Benni“
und einen Steirer: Raven vom Wölzerthal „Ihno“ ,vormals Sam,  in Wien 🙂

Und nun wieder ein paar Fotos. Wir haben schon wieder soooo viele Fotos gemacht, dass ich welche für Donnerstag aufheben muss. 🙂

 

 

 

 

1. Foto von Ihno um 2230 Uhr müde 🙁

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer seid ihr?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich schlafe und bin gar nicht da!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Guten Morgen 🙂
Ich bin Benni und jetzt gehts ab nach Hause 🙂 (Wenn Fraudi endlich fertig ist)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und los gehts 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni rechts 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich stillhalten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rute von Benni am Rücken von Ihno fällt gar nicht auf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno Bauch liegen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aua 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwick zurück 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni guckt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schaut doch zu Herrli 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon besser 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hagel!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eiskugerlbad!
Und lutschen kann man sie auch gut!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni auf Tauchstation 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist das super!
Ihno geht nicht ins Wasser!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So! Abgekühlt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schüttel 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trocknen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was machst du da?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So viel Platz, aber es muss ja immer die letzte Ecke sein 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haha 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

He! Was hast du da?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Stinkistangi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fein 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni ist schon fertig und kein Neid! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mampf 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir verstehen uns gut 🙂 Super!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Glaubst darf  ich da bleiben?
Nur wenn Du so brav wirst wie ich, Du Racker! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

So das war es wieder für heute!

Wie unser Alltag aussieht erfahrt Ihr nächste Woche am Donnerstag den 20. 07 2017 🙂

 

 

 

6 Kommentare

  1. Silvia Laser sagt:

    Halleluja, es ist aber klar, Hundi schauen alleine geht nicht 😂😂😂
    Aber diese Dame, gelinde gesagt, unsympathisch und furchtbar. Arme Hunde!
    Hoffentlich entwickelt sich alles weiter so positiv, aber du bist erfahren, dass kommt jetzt Ihno zugute und er ist sicherlich auch ein super Hund. 😊

    • Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

      Stimmt Silvia! Sie hat sehr wenig Zeit für ihre Hunde. Ihno stellt im Moment alles auf den Kopf 🙂 Er hat sooo viel Energie. Aber, wie Du sagst, uns macht das nix aus. Wir sind 2 Hunde gewohnt und Ihno hat gute Anlagen. Es wird schon.

  2. Magdalena Müllner sagt:

    Finde es super, dass ihr euch trotz aller Unannehmlichkeiten für Ihno entschieden habt! Er ist bei euch in den besten Händen! Und mit deiner liebevollen Erziehung wird auch er ein tolles Familienmitglied werden!

    • Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

      Er kann ja nix dafür, dass die so sonderbar ist. Jetzt geht´s wieder rund bei uns. 🙂

  3. Birgit Nowak sagt:

    Ich finde es so super, daß ihr euch gerade ihn genommen habt 🙂
    Du erhellst meine Tage mit den Geschichten von Benni und Ihno <3 <3
    ihr seid erfahrene Hundebsesitzer und schafft das schon mit Ihno!!
    viel Spaß mit den beiden Lausern 😉

    • admin admin sagt:

      Danke 🙂 Es freut mich, wenn meine Seite gefällt. Und mit Ihno wird´s schon 🙂