Wer niemals einen Hund besaß…….

Wiedersehen :)
20. August 2017
Üben, üben, üben……
3. September 2017

Wer niemals einen Hund besaß…….

…..der was (wissen) an Sch……. 🙂 Altes Wiener Sprichwort 🙂 Man liebt sie, kuschelt mit ihnen, ist ganz vernarrt in seine Wuffis und manchmal könnte man sie erwürgen. 🙂 So geschehen am Dienstag. Der Spaziergang verlief nicht gerade reibungslos. Nicht nur, dass ich auf den Paketboten warten musste, der natürlich nicht zu seiner Zeit gekommen ist, (wie immer) musste ich bei der größten Hitze mit den beiden Racker hinaus.

Leinen los und sofort wird davongelaufen. Benni als Anführer! Das „hier“ und der Pfiff wird ignoriert. Andere Hunde sind ja viel interessanter! Und vor allem andere Hundebesitzer! Super! Ich gehe einfach weiter, sie kommen nicht nach. Super! Pfeifen rufen….. wurscht.
Endlich taucht Ihno auf und kommt ein Leckerli holen, Benni? wurscht.
Ihno läuft neben mir, brav! Benni kommt endlich nach. Leckerli? Für Ungehorsam? Nein! Benni bleibt stur sitzen.
Na gut, auch ein Leckerli, schließlich ist er ja endlich gekommen. Ha, Leckerli und husch in den Wald. Benni raus da! Nein, Benni hier, nein, komm sofort da raus! Nein. Hiiiiier, nein! Pfeifen, nein! Ich hätte fast mein Pfeiferl verschluckt! 🙂  Benni sitzt im Wald und guckt mich nur an.
Käsestückchen? Nein! Benni gewonnen! Ich gehe einfach weiter. In der Zwischenzeit ist Ihno weg! Der war doch gerade vor mir! Wer einen empfindlichen Magen hat, der lest am besten nicht weiter!
Ich laufe voraus und suche Ihno, da ist er ja! Im Gebüsch und frisst wie ein Berserker… Menschenscheiße…. ich schreibe absichtlich nicht Kot, denn in meiner Wut kann ich mich nicht anders ausdrücken!
Daneben lagen wieder ein paar versch…. Kleidungsstücke (Socken, Hemden, Hosen, Blusen) die die armen Traumatisierten hier regelmäßig zurücklassen. Oft sind es Kleiderberge! Willkommen in der Realität!
Ich muss ja nicht extra betonen, dass ich einen Schreikrampf bekommen habe.
Benni ist in der Zwischenzeit zwar nachgekommen, aber schon wieder abgehauen. Ihno an die Leine, damit er jetzt nur ja nicht mit Benni spielt! Sonst kann ich 2 Hunde waschen. Und bitte mich nicht anstreifen.
Zu Hause endlich angekommen, hat Ihno sofort mit dem Wasserschlauch eine Mundspülung bekommen.
Mir ist das Essen vergangen. Nicht genug, hat er 2 Stunden später alles erbrochen! Oh Gott, so grauslich!
Beim 2. Erbrechen ist nur mehr Futter rausgekommen. Abendessen mit viel Tierkohle. Was für ein Tag.

Mittwoch haben wir dann beschlossen, Benni und Ihno wieder in eine Hundeschule anzumelden. Ihno kennt das ja gar nicht. Ihno folgt jetzt besser als Benni. Aber das war ja zu erwarten. Benni hat jetzt das Alter erreicht wo er seinen Kopf durchsetzen will. Also eine Hundeschule in der näheren Umgebung gesucht, damit wir nicht immer so weit fahren müssen. Was soll ich sagen, der Trainer wollte Einzelunterricht. Beide mit Brustgeschirr und Schleppleine! Pro Hund 400,- . Wenn ich das zusammenzähle und das Geld für Brustgeschirr und Leine dazurechne, bekomme ich ja fast einen neuen Hund! 🙂 Manche Trainer haben´s im Schüsserl!
Also lieber eine weitere Strecke fahren und die gleiche Hundeschule die Benni besucht hat.

Donnerstag, war ich mit Benni und Ihno am Abend sehr lange unterwegs. 3 Stunden waren wir spazieren.
Und man staune, sie waren sooooo brav! (Ihno etwas braver) 🙂 Auf Pfiff und rufen waren sie immer sofort da!
Und Ihno ist, obwohl er jünger ist, der Boss! Benni ist ja so gutmütig. Von einem 4 Monate alten Welpen hat er sich alles gefallen lassen. Der war nicht zimperlich. Aber als er Ihno genauso gezwickt hat, hat ihm Ihno einfach die Zähne gezeigt und hat geknurrt. Sehr böse geknurrt und sich vor ihm aufgebaut. Das Spiel war somit beendet!
Als es zu dämmern begonnen hatte, wurde Benni etwas unsicherer.
So viele Hunde! Und wenn Ihno bellt, wird Benni nervös. Ihno bellt sonst NIE! Also muss da ja etwas sein, was nicht in Ordnung ist. Aber was? Ein bestimmter Hund? Eine Frau, die mit ihrem Fahrrad gerade vor uns stehen bleibt und in ihrer Tasche kramt? Keine Ahnung. Benni ist mir raufgesprungen. Unsicher. Aber das war Dibo auch anfangs.
Wenn er erwachsen ist, wird er sicher genau so ein selbstsicherer Hund sein wie Dibo.
Über Ihno brauche ich mir da keine Gedanken machen, der ist jetzt schon frech wie Oskar. 🙂

Samstag hatten wir Besuch vom Sohn Nr. 1. Die Freude der Beiden war groß. Ihno springt leider immer wieder rauf.
Das Grillfleisch roch besonders gut. Und Fraudi in der Küche ist sowieso immer sehr interessant. Manchmal fällt da auch immer ein Stückchen ab. 🙂 Wer kann den Blicken von 2 Goldis schon widerstehen 🙂

Benni und Ihno lassen sich jetzt ohne Probleme die Ohren putzen, Krallen schneiden und was mir besonders wichtig war, endlich das abstehende Fell auf den Pfoten wegschneiden. Richtige Katzenpfoten haben sie jetzt. Und der Schmutz ist auch weniger.

Heute Sonntag fahren wir (mittags bei großer Hitze) in die Hundeschule anmelden. Bin schon gespannt wie wir eingeteilt werden. Ob beide in den selben Kurs gehen können ist fraglich. Aber wenn sie das schaffen und sich nicht vom Anderen ablenken lassen, wäre das eine Sensation! Na, schau ma mal. 🙂

Also gleicher Kurs und schon durften wir mitmachen. Herrli geht mit Benni und ich mit Ihno. Wir werden uns aber den Kurs um 19 Uhr aussuchen. Da haben die Hunde ordentlich Hunger und es ist nicht so heiß. Heute hatte ich mit Ihno noch eine Extraeinheit. Aufmerksamkeitsübungen. Das war nicht leicht, denn genau so wie immer Benni auf Lexi geschaut hat, hat Ihno auf Benni geschaut. Ich sag´s gleich, es wird extrem schwer werden. Wenn es gar nicht funktionieren sollte, werden die Hunde getauscht. Dann versuche ich mit Benni zu üben und Herrli mit Ihno.
Außerdem werde ich jetzt immer Einzeltraining machen. Nach dem Gassi gehen. Strecken die sie kennen, konnte ich bis jetzt mühelos mit Beiden gehen. Da wurde nie gezogen. Aber dort bei so vielen Hunden ein Problem.

Jetzt sind wir alle müde. Lernen ist ja soooo anstrengend. Und es war wieder extrem heiß. Beide Hunde haben sich sofort hingelegt und schlafen jetzt. Würde ich auch am liebsten. 🙂
Und nun wieder ein paar Fotos der letzten Tage:

 

 

 

 

 

In der Küche ist es immer interessant!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein „wenig“ Schmutz 🙂 Ihno kann so gut graben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno war´s!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni kann das aber auch schon 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man wird doch noch graben dürfen! Oder?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesmal war ich´s nicht! Hehe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spielen wir einfach draußen weiter 🙂
Fraudi hat das Loch mit einem Topf zugedeckt! Außerdem ist die Wiese ja sowieso schon total kaputt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umarmung?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schöne Zähne Ihno!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Üben 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Genug?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Krafttraining 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ist Benni stärker!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon wieder ein Foto?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na gut, wir halten still 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno, der Lauser 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni, der Lumpi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gute Nacht 🙂

 

 

 

 

 

 

 

So das war es wieder für heute 🙂

Bis Sonntag 3. 11. 2017

 

 

 

3 Kommentare

  1. Silvia Laser sagt:

    Ja, zwei Welpen gleichzeitig ist zwar süß, aber auch eine gewaltige Herausforderung. Ich hatte das auch und würde es nicht mehr tun. Eigentlich ist es sinnvoll, getrennt zu üben, denn zu zweit ist es extrem mühsam. Und das man beide nicht immer im Blick hat, haben sie ganz schnell gecheckt.
    Scheiße fressen ist so grauslich und immer entdecken sie es. Meine Moka jetzt am Strand, sie hat sogar die Steine weggeräumt, mit denen es abgedeckt war.
    Aber süß sind sie trotzdem 😆❤

  2. Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

    Es war das erste Mal, dass sie sich so benommen haben. Wir üben immer zu zweit. Bis jetzt ist es gut gegangen. 🙂 Ich meide jetzt diese exponierten Stellen, wo immer etwas liegt. Aber sie sind trotzdem sooooo süß 🙂

  3. Charly sagt:

    Einfach WUNDERBAR die beiden …