Der erste Schnee! :)

Die Tage werden kürzer :(
26. November 2017
Nachdenklich :(
10. Dezember 2017

Der erste Schnee! :)

Montag: Leider habe ich mich zu früh gefreut. Ihno hat schon wieder Durchfall. Ob es von den Leckerlis bei der Prüfung war, oder das Stück Schweineohr, dass zur Prüfung gehörte? Man musste dem Hund ein Schweineohr geben und es ihm dann aus dem Maul nehmen können. Bei Benni kein Problem, ein kurzes „aus“ hat da genügt und er hat es sofort ausgespuckt. Na da ham´s gschaut 🙂
Bei Ihno war es auch einfach, nur der hat da voll Gier gleich ein Eck herausgebissen und verschluckt. Als wir dann fast zu Hause waren, hat (wahrscheinlich) Ihno in das Auto gekotzt. Ist schon blöd bei zwei Hunden, wenn man dann nicht weiß wer es war, denn beide waren sauber und munter. Und es war auch nichts zu hören. Nur gerochen habe ich es. Ich habe geglaubt es stinkt von draußen rein. Was kocht da der Chinese schon wieder? haha

Also zurück zum Start! Wieder einmal. Da es so ja nicht weitergehen kann, haben wir schon vorige Woche einen Termin in der Tierklinik in Hollabrunn ausgemacht. Auch habe ich mir in der Apotheke schon Behälter besorgt.

Dienstag: Trockenfutter ist jetzt gestrichen, bis ich weiß was Ihno hat. Aber auch das Feuchtfutter macht es nicht besser. 🙁 Das Pulver gegen Durchfall hilft auch nicht. Armer Bub! 🙁 Benni geht es aber sehr gut. Das gleiche Futter und er hat gar nichts! Ansteckend kann es auch nicht sein, sonst hätte es Benni auch. Sie schlecken ja gegenseitig die Futterschüssel aus und spielen zusammen. Ihno ist aber putzmunter und zeigt keine Schmerzen oder wäre ruhiger.

Kot sammeln ist ja nicht schwierig, aber wenn man in der Früh mit dem Schöpflöffel Gassi gehen muss um ein wenig Urin aufzufangen…….  🙂 Herrli ist mitgegangen und hatte Ihno an der Leine. Normaler Weise hebt Ihno sein Haxerl so hoch, dass er fast einen Überschlag macht. 🙂 Heute nicht! Er hockte sich hin. Na dann schau einmal ob da der Schöpflöffel noch drunter passt. 🙂 Ein paar Tropfen, aber Ihno stieg dann sofort auf den Löffel und alles war weg. Nochmal, Ihno hockte sich wieder hin und ich konnte endlich ein wenig Urin auffangen. Als er dann von der Leine war, stellte er sich zum Gebüsch, hob sein Bein und ließ es laufen. Natürlich im gebührenden Abstand zu uns. 🙂
Morgen früh die selbe Prozedur. Da kommt er mir aber nicht so schnell von der Leine. 🙂

Bei Ihno müssen deshalb die Nierenwerte überprüft werden, da im Zuge der Untersuchung, wo der zweite Hoden liegt, (im Bauchraum) festgestellt wurde, dass auch eine seiner Nieren nicht ganz in Ordnung ist.  Sie ist etwas deformiert. Also habe ich mir gedacht, wenn wir schon in die Tierklinik fahren, soll das auch gleich geprüft werden.

Natürlich habe ich Benni auch gleich angemeldet. Kurze Überprüfung schadet nicht und zu zweit ist es lustiger 🙂
Da sieht einer dem anderen immer gerne zu. 🙂 Und Benni hat immer eine leichte Augenentzündung, aber das ist nichts außergewöhnliches bei Welpen. Es sind kleine Knötchen unter der Nickhaut. Unsere Assya hat das auch gehabt und es geht wieder vorbei.

Und weil wir ja auch immer gepflegt sein müssen, habe ich die Beiden heute wieder einmal gebürstet. (Mache ich sowieso fast täglich)
Ich erwähne es nur deshalb, weil ich heute überrascht war, wie super das ging. Ihno muss ja immer zuerst dran kommen. Was soll ich sagen, nur einmal hatte er sich nicht so hingelegt wie ich wollte. Aber dann ging es ruckzuck.
Er war soooo brav! Ohren putzen auch kein Problem. Er hat sogar die Augen dabei geschlossen! Ich habe ihn so gelobt!
Dann Benni, bei ihm keine Schwierigkeit, aber nur deshalb, weil heute keine Krallen geschnitten wurden!
Er mag das überhaupt nicht! Er ist so heikel auf seine Pfoten. Wenn er die Scheren scheppern hört, nimmt er reißaus und legt sich zu Herrli 🙂 Und jetzt, wo ich da so schreibe, fällt mir ein: Ich bin doof! haha
Warum lege ich die Scheren nicht auf ein Tuch? Da scheppert nix mehr und ich kann ihn vielleicht überrumpeln. 🙂

Also Morgen Mittwoch Tierklinik. Ich hoffe sie finden nix ernstes bei Ihno.

Mittwoch: Natürlich bin ich heute Früh wieder mit dem Schöpflöffel hinterher gegangen. Heute war die „Ausbeute“ mehr. Wir waren um 11 Uhr in der Tierklinik bestellt. Ich musste so lachen, weil Benni und Ihno Herrli fast hinein geschliffen haben. Normalerweise wollen die Hunde raus, die Beiden zogen aber hinein. Abwiegen kein Problem. Sie sitzen oder stehen immer brav auf der Waage.

Benni hat jetzt mit 11 Monaten: 34,8 kg
Ihno mit etwas mehr als 9 Monaten: 32,2 kg

Beide sind super schlank und haben richtige Muskel, die man auch sieht. Wir müssen endlich ein gutes Foto davon machen, wenn sie sich am Zaun strecken. Da sieht man es besonders gut.

Die Ärztin war sehr erfreut, dass ich schon Harn und Stuhlproben dabei hatte.
Benni hat eine Augensalbe bekommen. Heute Abend hat er sie schon ins Auge bekommen. Wie immer bei Goldis, kein Problem. 🙂

Der Harn von Ihno ist in Ordnung, deshalb haben wir uns heute eine Ultraschalluntersuchung erspart.
Der Kot wird jetzt eingeschickt und genau überprüft. In der Zwischenzeit bekommt er ein braunes Pulver über sein Essen und ich füttere nur Feuchtfutter. Trockenfutter haben wir bestellt, da es ein Spezialfutter ist, was nicht in den Märkten zu kaufen gibt. Nur beim Tierarzt. Wird wieder „etwas“ teurer. (Nachtrag: Wir können das Futter über das Internet bestellen. Um 30,- Euro billiger!)

Blut wurde Ihno auch abgenommen. Er war, wie immer, sehr brav. Ich sag ja: „Goldis“ 🙂
Im Schnelltest alles in Ordnung, nur wird es auch eingeschickt und genauer überprüft. Ist zwar wieder teurer, aber uns wurscht! 🙂 Alles in allem haben wir heute 377,- Euro ausgegeben. Aber was ist das schon im Vergleich, was uns die Hunde täglich an Schmuseeinheiten geben. Billiger als jeder Psychiater! haha 🙂

Mit der Untersuchung (die, wie immer, sehr locker und gemütlich abgelaufen ist) der Wartezeit auf den Befund, die Hin- und Rückfahrt waren wir heute fast 4 Stunden unterwegs. Da war dann ein gemütliches Nachmittagsschlaferl für uns 4 angesagt.

Donnerstag: Hurra! Was für eine Überraschung! Wir haben Schnee! 🙂 Ich habe mich so gefreut und die Hunde natürlich auch! Benni war ganz aufgeregt und Ihno verwundert. Der musste natürlich gleich in den Garten pinkeln 🙂
Ich bin froh, dass in der Anlage kein Streudienst gefahren ist, denn bis Mittag ist der Schnee sowieso nur mehr ein Gatsch. Es ist viel zu warm. Der Schnee ist sicher Morgen wieder verschwunden. Also raus aus der Anlage. Und weg waren sie. 🙂 Natürlich habe ich den Fotoapparat mitgenommen. Wer weiß wann bei uns in Wien wieder Schnee kommt. Aber Fotos zu machen, wenn die Hunde herumsausen ist nicht so einfach. Zurück in den Garten. Auch ein paar Fotos. Ich habe geglaubt sie würden länger im Garten sein, aber Benni ist ein Gemütlicher. 🙂 Der hat es lieber warm. Und Ihno will jetzt auch nicht mehr alleine im Garten sein. Jetzt liegen sie gemütlich in der warmen Stube. 🙂
Am Abend werde ich wieder mit den Beiden spazieren gehen, (Herrli ist ja im Fotoklub) ich hoffe, da ist noch Schnee, sonst sind die Beiden nicht weiß sondern schwarz! 🙂

Also auf den Hügel rauf zu gehen war heute etwas anstrengend. Der Schnee war schon weich und ich bin bei jedem Schritt etwas ausgerutscht. Das geht in die Beine. 🙂 Aber die Wuffis hatten Spaß. Nur der Wind war sehr unangenehm. Wenn die Beiden nicht die Leuchtanhänger hätten, hätte ich sie im Wald nicht mehr gesehen.
Ja bei Schnee sind sie in der Dämmerung nicht mehr sehr gut zu sehen 🙂
Zu Hause habe ich dann ihre Krallen geschnitten. Da waren sie durch den Schnee ganz weich. Und ich habe es ausprobiert. Die Schere lag auf einem Tuch, nichts hat gescheppert und Benni war sowieso müde vom Spaziergang. Und es ging ruck zuck und die Krallen waren geschnitten. 🙂 Er war ganz erstaunt als ich „fertig“ sagte. 🙂 Ihno ist das sowieso wurscht. Der hat da die Ruhe weg. Und natürlich gab es dann ein Keksi für beide 🙂

Freitag: Der heutige Tag war ziemlich stressig. Zumindest der Vormittag. In der Früh war es noch super mit den Beiden Gassi zu gehen. Alles war noch gefroren, denn wir hatte bei uns -4,9 Grad. Benni´s Lieblingsfreund „Bundasch“ auch „Bundi“ genannt, auch ein Goldirüde, war auch unterwegs und so konnte er sich richtig austoben. Wenn die zwei spielen hat Ihno keine Chance da richtig mitzumischen.
Gut, dass ich gestern am Abend die Badewanne und 3 Kochtöpfe mit Wasser gefüllt habe, denn wir hatten von 8 Uhr bis 16 Uhr kein Wasser. Und ich bin mit den beiden erst um 8 Uhr wieder zu Hause gewesen. Da war das Wasser schon abgedreht. Wer sich diesen Blödsinn (Anschlussaustausch im Wasserschacht) im Winter ausgedacht hat, weiß ich nicht. Die ganze Anlage hatte kein Wasser. Also schnell die Hunde ins Haus und die Gartenhütte ausräumen, denn da befindet sich der Schacht. Gartensessel, Schlauchwagen, Kübel mit Gartenwerkzeug, Transportwagerl und Mistkübel raus. Bin nur froh, dass es heute nicht geschneit hat, denn die Gartensessel dann voll Schnee wieder einzuräumen, wäre nicht so toll gewesen.
Also Wochenendeinkauf machen. Nein, wir müssen warten, denn die Lieferung vom Hundefutter hat sich angesagt.
In der Zwischenzeit Anruf vom Sohn, er kommt vorbei. Na gut, Sohn war vor uns zu Hause und die beiden Burschis haben sich sehr gefreut.
Ein Tag ohne fließendes Wasser ist furchtbar, wenn man es gewohnt ist. Vor allem warmes Wasser!
Klospülung geht natürlich auch nicht. Mit dem Kübel aus der Badewanne schöpfen und nachleeren.
Hundeschüssel auswaschen, dreht man natürlich automatisch den Wasserhahn auf. Pffffffffffffffffffffff 🙂
Endlich um 16 Uhr Wasser! Ich räume die Sachen wieder in die Hütte, nein! Kontrolle ob was tropft.
Alles wieder raus. Natürlich waren Benni und Ihno begeistert den Arbeiter im Schacht zuzusehen.
Also Wachhunde sind sie noch nicht!
Endlich alles wieder in der Hütte und da bleibt´s auch bis zum Frühling!
Herrli hat dann am Abend eine Spaziergang gemacht. Natürlich mussten beide wieder in den Mauslöchern buddeln.
Aber nur Ihno hatte eine ganz schmutzige Nase. 🙂

Samstag: Meine „Babys“ sind soooo brav! Ihno wird immer schmusiger. (Benni stupst mich gerade, also Pause und streicheln 🙂 ). Heute Früh hatten wir – 6,8 Grad und meine Pelargonien haben jetzt endgültig den Geist aufgegeben.
Also abschneiden und letzte Weihnachtsdeko rauf. Ein Kurzbesuch (diesmal wirklich kurz) wurde von Benni und Ihno überfallen. Das muss ich den beiden aber abgewöhnen, sonst machen sie es bei jedem Besuch. Wieder etwas neues. Anführer natürlich Ihno! Rauf auf die Sitzgarnitur ohne Rücksicht auf Verluste. Auch wenn es dem Besuch gefallen hat und noch angefeuert wurde, dass kann ich nicht durchgehen lassen! Nicht jeder will sich ablecken lassen! Sonst war nichts aufregendes los. Gott sei Dank! Morgen werde ich dann noch die Fotos für mein Tagebuch aussuchen. Ach ja, Ihno hat keinen Durchfall mehr! Wir werden sehen, wenn ich dann nächste Woche das Medikament absetze, ob es so bleibt.

Sonntag: Es ist ein Wahnsinn wie viele Bilder wir wieder gemacht haben. Da ein „paar“ auszusuchen ist sehr schwer. Dieses mal sind es recht viele, denn ich konnte mich wirklich nicht entscheiden. Ihno hat zwar keinen Durchfall mehr, dafür wieder etwas neues. Herrli hat beobachtet, dass Ihno eine Rotznase hat. Nicht diese klaren Tröpfchen die sie manchmal haben. Nein, richtiger Schleim. Ich habe es auch gesehen. Ich werde schon hysterisch! Sofort gegoogelt. Das kann natürlich wieder Alles oder Nichts sein. Von Milben bis zu Schimmelpilz, von Entzündung bis zum Fremdkörper, wie Gras oder Samen. Also beobachten! Er schüttelt nicht den Kopf, niest nicht und kratzt sich auch nicht an der Nase, sonst wäre ich sofort wieder in der Tierklinik! Man gönnt sich ja sonst nichts!
Aber lieber auf Nummer sicher gehen. Wir werden sehen.

Und nun die Fotos der letzten Woche: (Und noch 3 von der Junghundeprüfung)

 

 

 

 

 

 

Ihno ganz Aufmerksam bei der Junghundeprüfung. Wie macht sich Benni?

 

 

 

 

 

 

 

Warten! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Richter! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂 Noch kein Schnee!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brav! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur nicht blitzen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaum hat man den Fotoapparat, ist es vorbei mit dem Spielen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sieht so lustig aus 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vormittagsdösen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Etwas“ unaufgeräumt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellungswechsel 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni: 34,8 kg
Ihno:    32,2 kg

 

In der Tierklinik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hat gar nicht weh getan 🙂 Oder Ohno? Nein! Bin immer tapfer!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Genau so war es einmal 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 1. Schnee!
Benni bitte draußen Gassi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz aufgeregt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So schön 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da kann man laufen

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und es schneit schon wieder 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da haben noch die Pelargonien geblüht 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So super! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo ist die Wiese?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachts vom Balkon 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächster Tag!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herrli macht doch bessere Fotos 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni guckt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo bleibt Benni?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Komme schon 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und los!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selfie 🙂

Herrli und Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holzi gefunden 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Holzi! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieber fangen spielen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schmeckt´s?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon müde?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lauser 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holz ist immer gut! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni im Glück 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Schnee bleiben die Burschen sauber 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sooo lieb 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni schon so erwachsen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da kommt wer!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Holz!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein „Bennibaby“ 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnüffel 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuch und Überfall!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eingeklemmt! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und Ihno stiehlt mir so nebenbei meinen Bären! Ja, ich habe auch Stofftiere 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Findet Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Futter?

Ihno!  Zuerst Nase putzen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlafenszeit?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na gut 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni schläft auch gleich 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war es wieder für heute 🙂

Nächstes Tagebuch am 10. 12. 2017

 

2 Kommentare

  1. Charly sagt:

    Wie immer köstlich zu lesen, da geht einem das „Hundeherz“ auf … DANKE !!!

  2. Magdalena Müllner sagt:

    Dein Bericht immer sehr unterhaltsam! Man erlebt alles mit, was sich bei euch so tut! Ist immer am Laufenden! Hoffe die Befunde von Ihno sind in Ordnung und auch mit seiner Nase wird’s wieder!