Endlich Frühling :)

Dumm oder boshaft?
1. April 2018
Wenn es auf einmal nicht mehr lustig ist …..
15. April 2018

Endlich Frühling :)

Endlich ist es wärmer geworden. War schon Zeit, damit wir den Garten in Angriff nehmen können.

Montag: Heute habe ich endlich den Gartenteich und den Bachlauf reinigen können. Natürlich war das Wasser noch eiskalt. Man hat ja die Fische gar nicht mehr sehen können und die Teichpumpe war voll Schlamm und Algen.

Also das kleine Netz eintauchen und den Schmutz vom Boden rausholen. Ihno war ganz aufgeregt. Benni kennt das schon, der hat mir voriges Jahr „tatkräftig“ geholfen. 🙂 Da ich eine Nacht vorher wieder Kröten gehört habe, musste ich ganz vorsichtig sein. Ihno hat sofort alles „kosten“ müssen. Nur die Kröte hat er nicht bekommen. 🙂 Die habe ich heimlich wieder in den Teich gesetzt, sonst wäre Ihno sicher auf dumme Gedanken gekommen. 🙂 Als er das Stromkabel aus dem Teich ziehen wollte, habe ich aber sofort nein gerufen und platsch ist das Kabel wieder in den Teich geflutscht, da hat er sich erschrocken. 🙂 hehe Er ist wirklich mit seiner Nase überall! Und super ist natürlich der Gartenschlauch. 🙂 Als es dann rund um den Teich so super quatschig war, musste er natürlich ein paar mal hinlaufen. Man merkt schon, wenn die zwei den ganzen Tag draußen sind, sind sie am Abend „hundemüde“ 🙂

Dienstag: Heute war Herrli sehr fleißig. Er hat den großen Strauch ausgegraben, naja, soweit er halt gekommen ist. Der war schon ein Ungetüm mit einen sehr dicken Stamm und Wurzeln. Ich konnte ihm dabei nicht helfen, denn meine Augen wurden heute eingetropft und ich war dann fast blind in der Sonne.
Aber er hatte ja einen fleißigen „Helfer“. Ihno hat bei der Ausgraberei fleißig mitgeholfen! 🙂
Mir war das ja überhaupt nicht recht. Aber Herrli sagte, warum soll er nicht ein richtiger Hund sein dürfen.
Und ich bin dann die „richtige Putzfrau“. Und außerdem, wie soll er wissen wann er graben darf und wann nicht.
Na der hat ausgschaut! Benni ist so brav! Er hat sich nicht beteiligt. 🙂 Den Burschen würden wir nicht einmal bemerken, wenn er alleine wäre. Er stellt nie was an. 🙂

Am Nachmittag haben wir dann einen weiteren großen Strauch zurück geschnitten. Das ging nur mit der Motorsäge und natürlich mussten Benni und Ihno auf der Terrasse bleiben. Ihno lebt wirklich gefährlich der ist immer mit seiner Nase an jedem Werkzeug dran. Keine Maschine und wenn sie noch so laut ist, macht ihm Angst.
(Aber wenn ich am Kochtopf Dampf ablasse, läuft er davon. Das zischen mag er gar nicht. 🙂 )
Und heute hat er mich das erste Mal verstanden. 🙂
Ich habe etwas von der Terrasse geholt und flugs ist er mir ausgebüxt. Benni hinterher. „Benni komm geh wieder rein.“ Benni folgt sofort. „Ihno, komm geh wieder rein“. Taub! „Ihno!!!“ „Geh rein“, taub, „Ihno hier!“ , taub,
ich mache ein paar Schritte auf ihn zu und Ihno hüpft wie ein Zicklein ins Gemüsebeet. „Fang mich doch“!
„Ihno!!!, jetzt reicht´s mir aber“! Man staune! Ihno ist darauf sofort auf die Terrasse gelaufen und ich habe zugemacht. Ich glaube, diesmal hat er mich wirklich verstanden. 🙂 Anscheinend muss man bei ihm wirklich den Rudelführer herauskehren.
Natürlich ist dann sehr viel Holz gelegen und Ihno hat sich sofort auf das Holz gestürzt.
Nicht gut. Der Duftschneeball war schon voll in Saft und das Holz dürfte für ihn nicht so gut gewesen sein.
Er hat gekotzt! Also wieder einsperren. Aber er ist trotzdem putzmunter und hat sein Abendessen verschlungen.
Und Benni? Er hat sich nicht beteiligt. Ein gscheiter Bub! Und Morgen geht es weiter. Pffff

Mittwoch: Also wenn Benni ein Kind wäre, dann hätte ich den ganzen Tag gehört: „Mir is fad 🙁 “
Da sich Ihno natürlich für alles interessiert, was wir im Garten so machen, hatte er natürlich keine Zeit mit Benni zu spielen.

Bei Ihno geht es den ganzen Tag so: “ Was machst du da?, kann man das essen?, das riecht so komisch, jetzt grabe ich mit, was hast du da?, jö die Fische!, da ein Vogel, das Holz gehört mir, die Pflanze auch, gehst du wieder rein?, gehst du wieder raus?, wie riecht ein Gummihandschuh? und wie schmeckt der?, eine neue Schaufel, ein Rechen?, eine große Zange?, Vogelfutter!, gehn wir Gassi?, wer steht beim Zaun?, eine Grube!, bekomme ich ein Keksi?, oh, eine neue Schüssel mit Wasser!  u.s.w. :)…..
Bei Benni: “ Streichel mich, streichel mich, streichel mich, streichel mich“………….. 🙂

Ihno ist am Abend wirklich sehr müde und schläft schon, Benni natürlich nicht, der will jetzt Ball spielen!
Jetzt guckt er mich an und kommt zu mir, streichel mich, streichel mich…….. na dann tippe ich mit einer Hand 🙂

Ach ja und heute Früh war es wieder sehr arg mit Ihno. Jetzt dürfte die läufige Hündin wieder einen anderen Weg gehen. Nase unten und Richtung sehr stark befahrener Straße (6 – Spurig). Das bedeutet Morgen wieder einen anderen Weg suchen. Am Morgen dürfte der Geruch besonders arg sein. Benni schnüffelt zwar auch sehr interessiert, aber er lässt sich ablenken. Ihno nicht, der hat mir den „Superkeks“ ausgespuckt und wollte sofort weiter, aber da war er schon an der Leine. 🙂

„Häufchen soll ich machen? Keine Zeit Fraudi“! Na dann nicht und ab nach Hause. 🙂 Wir haben viel Arbeit vor uns. „Juhu! Ich bin dabei und helfe Euch“ 🙂 Na großartig 🙂

 

Donnerstag: Meine Nerven!!! Heute bin ich wieder einen anderen Weg gegangen. Dort wo Ihno auf keine Straße laufen kann. (Außer er läuft wieder Kilometer). Nase runter und nur schnüffeln und an der Leine ziehen.
Gut, er biegt nicht ab, ist ja schon einmal super! Also frei laufen. Kein Problem. Benni macht sein Häufchen und brav, wie Fraudi ist, bückt sie sich und hebt das Häufchen auf. Auf einmal zischt ein Radfahrer an mir vorbei.
Ist so super, wenn man sich erschrickt, denn man kann ja nicht klingeln! Als ich schon zu schimpfen anfangen will, startet Ihno wie ein Verrückter und läuft den Rad nach! Das hat er noch nie getan! Im Gegenteil, wenn ich einen Radfahrer sehe oder höre (wenn sie klingeln!), dann rufe ich: „Stehen, Radfahrer“, und sie bleiben beide brav stehen.
Egal wo sie gerade sind. Und nie!, wirklich nie!, ist einer auf die Idee gekommen einem Rad nachzulaufen.
Na mehr hab ich nicht gebraucht! Ihno hörte (natürlich) nicht auf mich und der Radfahrer hat sich eingebremst und ist sofort zurückgekommen und hat zu schimpfen angefangen. Ich soll besser auf meine Hunde aufpassen und nicht im Gras stöbern. (Werde ich auch nie wieder machen! Ich lasse ab heute die Scheiße liegen, so wie es zig andere Leute auch machen! Ich kann Ihno keine Sekunde aus den Augen lassen.) Und nicht nur, dass ich mit diesem Idioten streiten musste, weil ich gefragt habe ob er denn keine Klingel hat, (Das er ein Idiot ist, hat er mir bewiesen als er sagte, er darf ja nicht klingeln sonst schrecken sich die Hunde!), musste dann Ihno natürlich wieder dem Rad nachlaufen!
Aber nur eine kurze Strecke. Ich hab geglaubt ich platze! Seit dieser Weg asphaltiert wurde, fahren die Idioten mit einer extrem hohen Geschwindigkeit den Berg runter. Es ist ja kein ausgewiesener Radweg! Ach wie schön war es früher als genau in der (unübersichtlichen!) Kurve der Schotter begann. 🙂 hehe Der Applaus der Hundebesitzer und der Mütter mit Kinderwagen war ihnen immer sicher. Wir hätten uns dort auf die Bank setzen können und Leistungsnoten vergeben können. Doppelter Rittberger, eingesprungene Sitzpirouette u.s.w. 🙂
Also Ihno an die Leine! Und Benni? Der saß ruhig da und hat sich die Schreierei (ich bin ja nicht sehr leise gewesen) ruhig angehört. 🙂
Jetzt ist Abendgassirunde und ich hoffe, dass sich Ihno ordentlich benimmt sonst hat er die nächsten Tage bei mir Leinenzwang!
2 Stunden Abendspaziergang. Und keinerlei Schwierigkeiten. 🙂 Im Gegenteil, sie waren beide sooo brav.
Und Ihno hat sofort auf „steh“ reagiert als ein Radfahrer gekommen ist, der sich bei mir sogar bedankt hat. 🙂
Der ist mir ja entgegen gekommen. Und war nicht so schnell. Da kann ich sofort reagieren und Ihno machte keinerlei Anstalten nachzulaufen. Also war es doch ein ruhiger Ausklang des Tages.

Samstag: Der Freitag fehlt, da ich nur mehr müde bin. Es war auch nix besonderes los. Nur Gartenarbeit und Materialeinkauf. Herrli macht einen neuen Zaun und wir haben Gestern und Heute nur gebuddelt.
Ihno gefällt das. 🙂 Mir weniger, weil er heute schon wieder ganz knapp an der Stichsäge war. Er ist sonst aber brav und gräbt nicht mehr mit. Kunststück, Fraudi schimpft ja sonst. Heute Früh hatten wir nur 1 Grad und Benni musste sich sofort im nassen Gras wälzen. Der war waschelnass. 🙂 Benni und Ihno sind den ganzen Tag (bis auf das Mittagsschläfchen) im Garten. Das merkt man dann am Abend. Sie sind sehr müde. Heute bin ich mit den Beiden zu Mittag Ball spielen gegangen. Das macht den Beiden immer Spaß. Nur kurz bevor wir aus der Anlage hinausgegangen sind, habe ich mitten am Asphaltweg eine Kröte gefunden. Sie sah nicht besonders gut aus. Also wieder zurück und in den Gartenteich gesetzt. Was hat Fraudi da in der Hand? Nix zum spielen und auch nix zum fressen. 🙂 Ich hoffe sie erholt sich bei uns. Morgen geht es mit der Gartenarbeit weiter. Herrli ist schon sehr müde und hat Rückenschmerzen. Naja, Sträucher und Rosen die schon seit 20 Jahren im Boden sind, sind nicht so leicht zu entfernen. Auch wenn Ihno gerne helfen würde. 🙂

Sonntag: Ufff, ich bin erledigt! So müde und uns tut Alles weh. 🙁 Aber dafür wird der Garten endlich wieder schön. Das dauert aber noch eine Weile. Ihno hat heute Nacht gemeldet. Benni hatte Bauchiweh. 🙁 Leider am neuen Teppich. Wie gut, dass er eine braune Farbe hat. 🙂 In der Früh wollte Ihno auch raus. Er hat die ganze Zeit geweint. Aber er musste gar nicht! Er hat Liebeskummer. 🙁 Aber er ist mir, beim Gassi gehen, nicht davongelaufen! Brav!
Die Gartenarbeit ist ja sooo spannend. Aber bis auf 3 x „Ihno raus aus dem Beet und nicht da her pinkeln“, waren sie super brav. Einmal wollte Ihno wissen, wie Beton schmeckt und ob man das Pulver auch schnupfen kann, aber sonst war wirklich nichts aufregendes.
Benni hat uns ein paar mal den Ball gebracht und wir haben im Garten ein wenig gespielt. Soweit man das zur Zeit kann. Aber sie kommen ja sowieso 3 x täglich raus. Da können sie ja laufen.
Der Sturm seit Gestern geht mir sehr stark auf die Nerven. Es wird immer schlimmer. Aber jetzt ist es wenigstens warm und wir arbeiten ja sowieso die ganze Zeit am Boden.
Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, weil ich Benni und Ihno schon 3 Tage nicht ordentlich gebürstet habe.
Nur ganz kurz wo sie halt schmutzig waren.
Für Ihno muss ich jetzt einen Kamm kaufen. Der hat so dichtes und langes Fell, da komme ich mit meiner alten Bürste gar nicht richtig durch.
Jetzt wird gekocht und nachher muss ich mir noch die Bilder aussuchen. Aber da kann ich wenigstens dabei sitzen. 🙂

Hurra ich sitze endlich 🙂 Und nun wieder die Bilder der letzten Tage und von voriger Woche, wo wir wieder einmal die Jungs in unser „Fotostudio“ eingeladen haben. Nicht einfach aber ein paar Fotos werden immer gut.

 

 

 

 

 

 

So schöne Jungs 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein ganzer Stolz! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleines Fraudi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber jetzt zur Gartenarbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was macht der Nachbar?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich helfe dir Herrli!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch tiefer?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr tief!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich soll schlafen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na geh, Sachen machen!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na gut! Aber dann Nachmittag!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich liebe diesen Racker! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo ist Benni?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir spielen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwick 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Müde? Fad?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gassi?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Ballspiel 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einmal hat Ihno den Ball 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hehe 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einmalig 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Findelkind 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeigt her eure Nase 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer war wieder in der Erde? 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erledigt! 🙂

 

 

 

 

 

Das war es wieder für heute 🙂

 

Nächstes Tagebuch am 15. 04. 2018

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.