Wieder zu Hause :)

2. Campingurlaub in Kroatien im Camp Kovacine
16. September 2018
Nochmals: Der „Ballihund“ :)
30. September 2018

Wieder zu Hause :)

Was soll ich schreiben? Diese Woche hatte es in sich. Die Waschmaschine lief auf Hochtouren. Der Garten schreit pausenlos nach Arbeit. Und das schlechte Gewissen ist wieder da, weil ich ja sooo viel mit Benni und Ihno machen möchte und ich komme einfach nicht dazu. Schon lange habe ich mir vorgenommen einmal mit den Beiden ins Einkaufszentrum zu spazieren um dann gemütlich dort einen Kaffee zu trinken. Die Hunde kommen unter die Leute, was sie ja sonst nicht so gewohnt sind und ich kann gemütlich im Freien sitzen. Haha. Angeblich soll das Wetter jetzt umschlagen. Wieder nix, weil ich mich mit der Gartenarbeit beschäftigen muss solange es noch schön ist.

Ich gehe jetzt mit Benni und Ihno am Abend spazieren. Natürlich nur in den Hundeauslauf.
In unserem Wald kann man zur Zeit nicht gehen, da wie schon so oft erwähnt, alles von den Menschen zugesch…. ist.
Ihno findet leider jeden Haufen. 🙁 Mundspülung und Kohletabletten sind da angesagt. Leider auch die nächtliche Ruhestörung, wenn Ihno dann raus muss. Herrli erledigt das immer. Er steht brav auf und lässt Ihno in den Garten.
Fraudi erledigt dann am nächsten Tag die Säuberung der Wiese.

Also auf in den großen Hundeauslauf. Wenn man glaubt, dass man da noch viele Hundebesitzer trifft, ist man auf den Holzweg. Viele kommen nicht mehr, seit wir auch das Parkpickerl haben. Das würde ja Parkkosten verursachen.

Pfau! Jetzt musste ich Pause machen. Ihno hat sich im Garten wie ein Irrer benommen. Eine Katze war da!
Ich glaube die hat vergessen, dass wir wieder vom Urlaub zurück sind. So schnell sehen wir die nicht mehr.
Sie hatte Glück! Ihno kann sich nämlich auch anschleichen! (Zuerst habe ich geglaubt er sieht eine Maus.)  Und er ist auch blitzschnell. Nur hat er dann zu knurren angefangen, da hat sie ihn erst bemerkt. Die Rettung war über die Gartentüre. Es war sehr knapp und Ihno donnerte im vollem Lauf dagegen.

Gestern im Hundeauslauf haben wir wieder einen Pitbull getroffen. Der wollte nur mit Benni „spielen“.
Es war, wie immer eine Hetzjagd. Benni lässt sich immer darauf ein. Ihno nicht. Als Benni quitschte, ging Ihno sofort dazwischen und knurrte. Dann war Schluss. Ich lasse Benni nicht mehr mit diesen Hunden spielen. Sie sind einfach viel zu wild. Benni war blutig. Aber von der Zunge des Pitis. Der hat sich auf die Zunge gebissen.
Wenn Benni so wie heute, wieder einmal in ein Rudel laufen will, weil er meint, dass er ja so lieb ist, nehme ich ihn vorher an die Leine. Da war wieder einmal so ein Stänkerer dabei. Das habe ich schon von weitem gesehen.
Und schon war Benni bei mir an der Leine. Ich halte ihn jetzt von solchen Hunden fern. Er muss nicht immer das Opfer für die, Ihno unterlegenen, Hunde sein. Und ich glaube er ist froh, dass er sich nicht stressen muss.
Denn das kann für ihn nur Stress sein, sich immer mit Hunden abzugeben, die nicht wirklich „spielen“ wollen.
Ich merke es an seinen Träumen! Nach solchen Erlebnissen träumt er immer sehr schlecht. Da winselt er und ich komme immer sofort und streichle ihn. Dann kommt ein ganz großer Seufzer und er schläft ruhig weiter.

Ihno hat noch nie im Schlaf gewinselt, der brummt nur.  Benni ist mein Baby. 🙂 Und den beschütze ich jetzt. Er kann mit Ihno spielen. Da hat er nur Spaß und keinen Stress. Und Benni muss sich mit keinem anderen Hund messen. Das kommt dann sowieso einmal, wenn er erwachsen ist und ich finde es passt. Dibo war genau so. Und Lexi und Assya.
Ab ca. 3 Jahren, sind sie dann gefestigt und erwachsen. Ihno ist die Ausnahme.

Er stänkert nicht, lässt sich aber auch nicht anstänkern. Er hat schon ein ganz anderes Auftreten. Deshalb lassen ihn andere Hunde in Ruhe. Und er beschützt Benni! Er ist immer in der Nähe, wenn Benni mit anderen Hunden läuft.
Wenn er meint es wird zu wild, geht er sofort dazwischen. Ich liebe diesen verschmusten, sturen, „schlimmen“ , schlauen, wilden Racker, der uns manchmal auch viel Nerven kostet.

Heute habe ich eine frohe Botschaft erhalten. Es gibt bald wieder Nachwuchs im Hause „Respectable`s Golden Retriever“! Hanni ich freue mich für Dich! Benni wird Onkel? 🙂 Voraussichtlicher Termin: 26. Oktober!
Ich war zwar schon einmal bei einer Geburt von Welpen dabei (ist jetzt 48 Jahre her!), aber es ist sicher noch aufregender, wenn es die eigene Hündin ist. Habe ich damals mitgelitten und keine Ahnung von Geburten. 🙂

Diese Woche sollte ich noch ein paar Fotos von Benni und Ihno machen. Es ist sehr schwer die Beiden heimlich zu fotografieren. Wenn sie den Fotoapparat sehen, hören sie sofort zu spielen auf und setzen sich brav hin. Denn für jedes Foto, verlangen sie ein Keksi. 🙂 Naja Modelhonorar 🙂

Also ein paar Fotos habe ich schon gemacht, aber die Zwei wuseln so, dass man sehr schnell sein muss.
Und immer wieder haben sie mich entdeckt.
Und kalt ist es geworden. 🙁 Das mag ich gar nicht. In der Nacht auf Samstag hatten wir ein Gewitter.
Also ein Gewitterchenlein 🙂 Wenn ich an die Gewitter im Urlaub denke. 🙂

Heute Samstag, konnte Benni endlich so richtig spielen. Es gibt nur einen Hund bei uns, der ca. so alt ist wie Benni (etwas jünger)  und genau so verspielt ist. Archie der Bearded Collie. Ein sehr liebenswerter Hund. Sanft und doch sehr aktiv. Herrli sagte da haben sie sich richtig ausgetobt. Gegenseitig fangen spielen. So sollte es sein. Auch Ihno hat da mitgemacht, was er sonst nie tut. Und Ihno ist auch nicht grob, den hat es auch gefallen.
Leider war es heute ein wenig nass. Aber Archie hat ärger ausgesehen als unsere Beiden. 🙂

 

Das war es wieder für diese Woche. Und nun wieder ein paar Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

Der hat einen Ball!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was guckst du?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno will schmusen 🙂
Ein Magenstamperl 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er holt sich einfach die Streicheleinheiten 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni ist da nicht so fordernd 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni will spielen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da sieht er Lexi ähnlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lexi mein Seelchen 🙁

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Genau diesen Ball wollen beide!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Benni! Würdest du bitte einmal in die Kamera schauen?“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno riecht etwas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So ist es fein 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Benni!!!!!
Schau einmal zu mir!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno wie immer, gut zu fotografieren 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Na endlich Benni! Gut gemacht!“

„Jetzt will ich aber ein Keksi“ 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fraudi, streichle mich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Küsschen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich würge ihn nicht 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirf doch den Ball!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer ist da wer?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aha! Ihno links 🙂

 

 

 

 

 

Das war es wieder für diese Woche 🙂

Nächstes Tagebuch am 30. 09. 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.