“ Biss“ was passiert!

Wochenbericht :)
7. Oktober 2018
Wochenbericht :)
21. Oktober 2018

“ Biss“ was passiert!

Ich bin auf Facebook in einem Hundeforum. Manches mal interessant, amüsant oder einfach ärgerlich.

Da wird sicher gelogen, dass sich die Balken biegen! Jeder Hundebesitzer gibt da seinen „Kren“ drein, wie wir als Wiener sagen.

Und oft wird da richtig gefetzt. Da wird über seriöse Züchter hergefallen und in einem Topf mit den „Vermehrern“ geworfen. Oder man wird angefeindet, weil man sich keinen armen Hund aus der „Tötung“ geholt hat.

Da wird über das Futter hergezogen, genauso über die Erziehung u.s.w.

Und jeder wirklich jeder ist ein „Hundeflüsterer“ und natürlich ein vorbildlicher Hundehalter!

Manches mal gebe ich auch meinen „Kren“ dazu. Aber hauptsächlich lese ich nur mit.
Manche teilen wirklich gute und interessante Artikel. Aber die Meisten beflegeln sich nur, weil jeder gscheiter sein will. Wie es halt so in Foren zugeht. Man kennt sich ja nur von einem Bild. Da kann man leicht wem beschimpfen.

Was mich wirklich geärgert hat, war ein Post, der mir die Sprache verschlug. Leider habe ich den nicht sofort kopiert und kann ihn daher nur sinngemäß wiedergeben. Der Post wurde, da es dann „etwas“ ausartete, gelöscht.

Eine Hundebesitzerin erboste sich dermaßen über eine Mutter mit 2 Kindern, die mit ihnen in ein Restaurant ging, wo sie mit ihren 2 Hunden schon saß.
Sie hatte einen kleinen Hund und eine große Bulldogge dabei. Und jetzt kommt es:

 

Sie schrieb:

„Natürlich“ haben meine Hunde sofort auf die Kinder reagiert und sind unter dem Tisch hervorgeschossen!
Die armen Hunde habe ich fast würgen müssen, damit sie sich nicht losreißen.  Diese Kinder haben meine Hunde „angestarrt“, was „natürlich“ eine Kampfansage ist! Jeder Mensch weiß doch, dass man Hunde nicht in die Augen schauen darf, weil dies eine Herausforderung ist. Als ich der Mutter sagte, sie soll den Kindern sagen, dass sie meine Hunde nicht so „anstarren“ sollen, hat diese nur den Kopf geschüttelt. Was sagt ihr dazu? Diese Mutter ist doch blöd und hat ihre Kinder nicht im Griff.“

 

SCHLUCK! War meine erste Reaktion auf diesen Post. Und was ich so erschreckend fand, war nicht nur, dass sich diese Hundebesitzerin im Recht fühlte, sondern, dass enorm viele Zustimmungen kamen! Ob sie einen Maulkorb trugen wurde „natürlich“ nicht gefragt!

Ja sind denn alle vertrottelt? Ich pack es nicht!

Es ist „natürlich“, dass Hunde unter dem Tisch hervorschießen, wenn Kinder vorbeigehen?
Es ist „natürlich“, dass die Hunde auf Angriff gehen, wenn man sie ansieht? Pardon, sie schrieb von „anstarren“!
Vielleicht sind den Kindern vor lauter „anstarren“ ja fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Oder sie hatten den bösen Blick! Keine Ahnung was diese Frau damit meinte.

Eines vorweg: Ich hasse Hunde die unter dem Tisch hervorschießen! Am liebsten würde ich sie würgen! Und die Besitzer dazu! Man bekommt jedes mal einen halben Herzinfarkt! Und gebissen wurde ich auch schon einmal in einem Lokal, ohne dass ich meine Hunde dabei hatte! Bin nur froh, dass es Winter war und ich eine gefütterte Schihose anhatte. War „nur“ rot und blau am nächsten Tag. Ich sah den Hund vorher nicht!

Nach ein paar Zeilen wurde als Argument geschrieben, dass die Hunde ja erst „lernen“ müssen sich ruhig zu verhalten und nicht jeden Blickkontakt als Angriff sehen. Sie sind „natürlich“ arme gerettete Hunde aus dem Ausland. Mir wurscht, woher die Hunde sind! Aber öffentliche Orte sind kein Probelauf und keine Erziehungsanstalt für aggressive, gestörte Hunde!

Also ich hätte der Hundebesitzerin schon meine Meinung gegeigt, wenn das mir mit meinen Kindern passiert wäre!
Nur mit einem Kopfschütteln wäre es bei mir nicht geblieben!
Warum setzt sie ihren Hunden nicht eine dunkle Brille auf, oder zieht denen einfach eine Mütze über den Kopf! Dann sehen sie nicht ob sie einer anstarrt! Das ist genau so unsinnig, wie wenn ich KINDERN sage, sie dürfen  Hunde nicht ansehen! Natürlich sehen sie dann erst Recht hin, weil sie sich fragen warum?

Wenn meine Hunde dabei sind und wir ein Lokal betreten, sehe ich immer zuerst nach, wo ein Hund unter dem Tisch ist. Meistens hört man sie ja sowieso schon beim Betreten des Lokals. Die „Keifen“ sind immer die Kleinen. 🙂
Mir aber lieber als ein „Blitzangriff“.

Die größeren Hunde sehen zwar auf, aber sind ruhig. Wir meiden es sowieso nicht gerade einen Platz gleich daneben zu ergattern. Aber vielleicht erwischen wir auch einmal so eine Hundebesitzerin, die es „natürlich“ findet, wenn ihre Hunde durchdrehen. Da drehe ich aber auch durch!

Ein guter Rat an alle die meinen gefährliche oder „traumatisierte“ (ist ein Modewort geworden) Hunde an anderen Mitbürgern auszuprobieren: „Nehmt Euch Hundetrainer oder bleibt uns fern mit Euren tickenden „Zeitbomben“ !  Wir wollen mit unseren ruhigen Hunden entspannt in Lokale gehen oder einfach nur spazieren, ohne dass wir „belehrt“ werden oder gar angegriffen werden, weils dem Hund einfach mal juckt, wenn man guckt!
Und wenn dann wieder einmal ein Kind verletzt oder gar getötet wird, wie es erst der Fall war, dann waren die Hunde Schuld, nicht die Besitzer oder gar die Eltern, die oft nicht auf ihre Kinder achten, weil sie mit ihren besch….. Smartphones beschäftigt sind, wie ich es immer wieder erlebe. Hunde und auch Kinder brauchen unsere Aufmerksamkeit! Passt bitte auf beide auf und nehmt die Umwelt wieder war!

 

Und nun die Bilder der letzten Woche:

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Frühstück 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachmittag: wir sind „Ballsklaven“ 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jagd nach dem Ball

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni ist immer der Balljunge!
Ihno bringt ihn nie zurück!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie immer: Frühstück und spielen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wuzeln 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zähne zeigen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni links 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angriff?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni mit Rolle 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Runter von mir!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich zwick dich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da muss ich lachen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gibst auf?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fertig! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni zeigst die Zunge?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dösen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abendspiel 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Gib mir den Ball Benni“!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Nein“ !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Muss ich?“

„Sicher nicht“!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na gut, behalt Deinen Ball, ich geh schlafen“ 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So lieb 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann nehme ich den Ball…..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….spielen…..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….rollen…..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….zu mir……

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…. und dann……

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

….stups……

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächster Tag  🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da muss man genau schauen! haha
Verwachsen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autsch!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer ist wer?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und drauf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni links!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin stärker!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni kanns auch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwick 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergib dich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni hat gewonnen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pause?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warten aufs Herrli 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Das war es wieder für diese Woche 🙂

 

Nächstes Tagebuch am 21. 10 2018

 

 

 

2 Kommentare

  1. Charly sagt:

    Du sprichst mir wiedermal aus der Seele … es gibt leider so viele unglaublich dumme Menschen … 🙁

    • Christine Kramberger Christine Kramberger sagt:

      Danke! Ich bin ja kein „Hundeflüsterer“, besitze aber glaube ich, einen gesunden Menschenverstand! Es kann ja leider immer etwas passieren, aber man muss es nicht herausfordern!