Wochenbericht :)

Wochenbericht :)
13. Januar 2019
Ich bin Benni :)
27. Januar 2019

Wochenbericht :)

Montag 14. 01. 2019: Morgenspaziergang: Vor uns eine Frau mit Kinderwagen, deren Hund nicht gerade freundlich ist. Benni und Ihno sind aber nicht hin gelaufen. Ihno sucht sich immer eine bestimmte Stelle aus, wo er sein Geschäft verrichtet. Also warten und die Zwei nicht so weit vorlaufen lassen. In der Zwischenzeit ist in der Mitte des Weges eine Hundebesitzerin aus ihrem Garten gekommen, die schon einmal von einem „Welpen“ umgestoßen wurde. Leider läuft Benni immer zu ihr. Und sie hat da immer leichte Panik. Hinter uns ist dann auch noch die Frau mit Emma (Goldi) gekommen, die auch den gestörten „Zipfl“ an der Leine hatte. So, jetzt steht man da, schaut auf Ihno, damit er nicht zum Kinderwagen läuft, gleichzeitig versucht man Benni von der Frau wegzulocken und sieht „Zipfl“ kommen. Das war heute eine blöde Konstellation. Ich kann nichts dafür, dass manche Menschen in der Früh grantig sind. Benni und Ihno waren brav, aber „Zipfelfraudi“ heute sehr genervt, da der Hund nicht weitergehen wollte. Sie hat was in ihrem „Bart“ gemurmelt und sah mich giftig an. Ich kann nix dafür, dass der Hund nicht weitergehen will, wenn meine Hunde in der Nähe sind.

Mittagsspaziergang: Herrli sagte, dass Ihno die Nase immer unten hatte und ganz aufgeregt geschnüffelt hat.
Benni schnüffelt auch, aber nicht so extrem. Als Ihno dann daheim war, stimmte er einen „Grabgesang“ an und wollte nur raus. Was der gejammert hat! Er ist wieder einmal von der Rolle. Aber so extrem war es noch nie. Er ist beim Gartenzaun gestanden und wollte nur raus. Also am Abend Zugleine, sonst ist er weg! Da dürfte eine Hündin besonders gut riechen.

Nachmittag: Unter dem Motto: „Biss zum Abendrot“ ! 🙂
Benni und Ihno haben ein Kaustangerl (Büffelhaut) bekommen, so wie jeden Tag.
Da Ihno diesmal so gierig war, ist ihm die Hälfte im Hals stecken geblieben. 🙁
Was macht Fraudi? Wie bei Assya in das Maul greifen. Aber Fraudi war sehr doof!
Ich habe nicht von vorne rein gegriffen (habe das Stück schon fast heraußen gehabt) sondern eher seitlich.
Und dann der Biss! Na bist du Moped! Mittelfinger, Handrücken und der Ansatz vom Daumen hat er erwischt.
Es war ja nur kurz und auch nicht so kräftig, sonst hätte ich sofort ins Unfallkrankenhaus gemusst. Aber es tat schon sehr weh. Ein wenig Blut ist geronnen. Der Handrücken ist etwas geschwollen, aber sonst nix passiert.
Und da ich das Kaustangerl ein wenig hervorgeholt habe, konnte er wieder normal schlucken.
Er hat dann an meiner Wunde geschnüffelt und wollte sie ablecken. Nein, ein wenig Spray drauf und geht schon wieder. Da habe ich wieder was gelernt. 🙂 Greife einen Hund nie von der Seite ins Maul! 🙂

Abendspaziergang: Ohne Probleme, da Ihno an der Leine ging. Sicher ist sicher.

Dienstag 15. 01. 2019: Ich habe gestern am Abend noch so lachen müssen. Ich habe so nachgedacht, dass  eigentlich meine Hände (Finger) nur immer von anderen Menschen oder Hunde verletzt wurden.
Selber habe ich mich zwar geschnitten aber das verheilt ja bald. Mein Papa hat mir den rechten Zeigefinger gebrochen. Assya hat mir den Ringfinger der linken Hand gebrochen. Im Krankenhaus haben sie mir einen Nerv des rechten Daumens verletzt. Die Katze meines Sohnes hat mich in den rechten Daumen gebissen und innerhalb von 10 Minuten ist die Hand so angeschwollen, dass die Haut fast geplatzt wäre. Zumindest hat es sich so angefühlt. Ihno hat mir im Urlaub den Mittelfinger der linken Hand verletzt. Tut heute noch weh, wenn es kalt wird. Und jetzt der Biss. Aber es ist (fast) nichts geschwollen und tut auch nicht sehr weh. Ich sollte mehr auf meine Finger aufpassen!
Der Morgenspaziergang war entspannt, da ich Ihno an der Leine hatte und einen anderen Weg gegangen bin.
Ich muss Ihno ja nicht unbedingt mit der Nase auf eine Spur stoßen.
Aber ich rieche etwas. Die ganze Gegend riecht extrem nach Zitrone! Auch die Hunde schnuppern pausenlos in der Luft. Es kommt vom Westen und wir haben, wie immer, einen sehr starken Wind. Woher der Geruch kommt? Keine Ahnung!
Herrli ist in Sachen Fotoklub unterwegs , also werde ich die Mittagsrunde mit den Beiden machen.

Mittagsspaziergang: Wenn ich einen Ball mit habe, dann läuft mir keiner der Beiden davon. 🙂
Ich habe sogar Käsestückchen mitgehabt, aber Benni und Ihno hat das gar nicht interessiert. Nur der Ball war wichtig. So habe ich sie richtig müde gemacht. Benni ist ein mal weggelaufen um einen Hund (Fraudi) zu begrüßen, aber auf Pfiff war er sofort wieder da.
Am Abend ist Herrli gegangen. Aber er hatte Ihno an der Leine. Also kein Problem.
Schauen wir, was Morgen so los ist. 🙂

Mittwoch 16. 01. 2019: Heute früh habe ich Benni im Badezimmer vorgefunden. Er stand da und hechelte.
Ich habe gewusst warum. Es stürmte bei uns sehr in der Nacht. Wir hatten Wind von 95 kmh.
Natürlich scheppert da auch manches draußen. Auch Ihno hat kurz in der Nacht gebellt.
Also dürfte das Badezimmer für Benni der sicherere Ort sein. Er ist schon ein kleiner Hosenscheißer. 🙂

Sonst war heute nichts besonderes los. Ihno durfte am Abend wieder frei laufen. Aber nur am Hügel und er war brav.

Donnerstag 17. 01. 2019: Heute war ein sehr sonniger Tag. Benni und Ihno waren die meiste Zeit im Garten.
Und wie immer, wenn ich mit dem Fotoapparat komme, hören sie zu spielen auf.
Jetzt steht auch Benni unter „Strom“. Benni leckt Ihno pausenlos die Lefzen und Ohren und sie besteigen sich gegenseitig. Die einzige Hündin, die in der Gegend noch läufig werden kann und die ich kenne ist Paula.
Aber sie ist es (noch) nicht. Tja, da müssen wir durch. 🙂
Benni ist heute mit mir an der Leine gegangen und Ihno mit Herrli. Benni war so glücklich dabei und hat mich pausenlos angesehen. 🙂 Vielleicht hat er dabei an seinen Welpenkurs gedacht. Da gab es immer leckere Leberwurstpasta. 🙂 Natürlich habe ich ihm heimlich ein Leckerli gegeben. Ihno ging bei Herrli gar nicht super bei „Fuß“. Jetzt gehen sie wieder auf den Hügel. Da können sie sich austoben, denn da oben riecht es nicht nach Hündin.

Freitag 18. 01. 2019: Heute Früh wurden wir waschelnass. Zuerst hat es geschüttet und dann ist der Regen in Schnee übergegangen. Nassschnee! Lange ist er nicht gelegen.
Ich habe jetzt Ihno immer an der Zugleine. Ist so mühsam. Die Hände kann ich nicht in die Jackentasche stecken.
Andauernd muss man die Leine heben, wenn er einen Richtungswechsel macht, sonst hat er die Leine unter seinem Po. Da hätte er heute fast draufgegackt. Na super! Und Benni hat sich heute darin verheddert.
Wenn sie genug Auslauf hatten, nach dem großen Spaziergang, gehen sie dann super bei Fuß, sagt Herrli.
Der nimmt die Beiden auch immer rechtzeitig an die Leine, bevor Ihno auf dumme Gedanken kommt und abhaut.
So und jetzt mache ich Schluss für heute und werde die Beiden bürsten. 🙂

Samstag 19. 01. 2019: Heute war es wirklich sehr kalt. Gut so! Kein Gatsch! Ihno durfte wieder einmal ohne Leine laufen. Und natürlich schnurstracks zu einem Papiertaschentuch. Er hatte es schon im Maul und als ich „Ihno Pfui“ rief, lies er es fallen! Was sagt man dazu? Er lief weiter und sah sich dabei zwei mal nach mir um. Am Rückweg sah er nur hin, überlegte sichtlich und lief wieder weiter. Vielleicht kapiert er einmal: Dumm sein = Leinenzwang!

Zu Mittag war ich dann mit den Beiden Ball spielen. Das lieben sie! Nur beim Eingang gab es dann eine kleine Rangelei, weil Benni, Ihno nicht den Ball geben wollte. Das „Privileg“ den Ball im Maul nach Hause zu tragen.
Denkste! Fraudi trägt den Ball nach Hause! Nur keinen Streit!
Benni hat leider wieder eine leichte Augenentzündung. Immer um diese Jahreszeit.
Aber er ist, wie immer, sehr brav und lässt sich die Augen eintropfen. Dann ist das rasch wieder vorbei.

Sonntag 20. 01. 2019: Tagesbericht: Beide brav 🙂

Und wieder Bilder der Woche:

 

Im großen Auslauf 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenuntergang 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni schläft 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon wieder mit Foto gestört!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spielen ist fein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni zeigt Zähne 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni links 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zunge 🙂 haha

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eis lecken?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Kinderzimmer“!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So schläft Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Fenster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaustangerl 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spaziergang 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenuntergang 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

Das war es wieder für diese Woche 🙂

Nächstes Tagebuch am 27. 01. 2019

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.