Ich bin Benni :)

Wochenbericht :)
20. Januar 2019
Ich bin Ihno :)
3. Februar 2019

Ich bin Benni :)

Hallo! Mein Name ist Benni! Benni mit „i“ und nicht mit „y“! Darauf legt mein Herrli Wert!
Ich habe mir gedacht einmal selbst meine Geschichte zu erzählen.

Mein Geburtsname lautet „Ice Storm“. Warum? Weil ich ein Winterkind bin. Ein schöner Name.
Ich durfte mit Mama und Papa die ersten 8 Wochen verbringen. Und natürlich mit meinen Geschwistern. 🙂
Eines Tages haben wir Besuch bekommen. Eine Frau und ein Mann. Ich liebe Menschen!
Sofort bin ich hin gelaufen um sie zu begrüßen. Natürlich war da das Absperrgitter im Weg! Aber unser Frauchen holte uns Jungs alle raus und ließ uns die Menschen begrüßen. Die Frau setzte sich sofort auf den Boden zu uns.
Ich habe sie ganz nett empfunden und so ging ich zu ihr und kletterte auf ihrem Schoß. Weil ich müde war, schlief ich sofort in ihren Armen ein. Ich hörte nur so nebenbei: „Ja den will ich! Den „Blauen“. Welchen Blauen?
Das ich damit gemeint war, wusste ich natürlich nicht. 🙂

Die Menschen sind dann nochmals gekommen und unser Fraudi hat mich in die Arme genommen, gedrückt und war sehr traurig.
Sie hat etwas von „Abschied“ gesprochen.
Pfau! Ich wurde zu einer neuen Mama, (ich hörte den Namen Lexi), ins Auto verfrachtet und schon fuhren wir los. Autofahren kannte ich schon, aber diese neue Mama? Sie roch gar nicht nach Mama! Es war eine lange Autofahrt, aber ich habe fast immer geschlafen. 🙂
Jetzt hatte ich eine neue „Mama“ und ein neues Fraudi und Herrli.
Ich hörte nur, dass ich ein waschechter Kärntner war, der jetzt nach Wien gekommen ist.

Von Papa und Mama habe ich gelernt, dass ich immer brav sein muss, damit mich alle lieb haben. 🙂
Meine neue Mama hat mich anfangs nicht so lieb gehabt. Ich glaube die hätte ihren „Dibo“ noch lieber gehabt.
Aber irgendwie war der nicht mehr da.
Und ich habe einen eigenen Namen bekommen: Benni 🙂
Ich habe ja auch zugehört, wie mein neues Fraudi und mein neues Herrli diskutiert haben.
Herrli sagte „Ice“ ist doch ein schöner Namen. Fraudi sagte, sie kennt doch die Menschen der Gegend.
Wenn sie im Sommer meinen Namen rufen würde, würden alle lachen und ein Eis verlangen. 🙂
„Sunny“ würde Fraudi auch gefallen. Nein, keinen amerikanischen Namen, sagte Herrli.
Also ist es Benni geworden. Ich bin trotzdem ein Sonnenschein! 🙂

Meine neue Mami hat mich akzeptiert und ich konnte mit ihr kuscheln. Manchmal bin ich aber auch auf sie rauf gesprungen. 🙂 So richtig von der Sitzgarnitur runter und auf sie mit Gebrüll. 🙂 Sie hat mir auch gezeigt, wie ich am besten meine Zähne zeige. Sie war richtig cool. 🙂 (Fotos im Tagebuch)
Sie hat mir auch gezeigt, wo ich im Garten auf gar keinen Fall hin darf. Und brav, wie ich nun mal bin, habe ich mich bis heute daran gehalten.

Mit der Zeit wurde meine neue Familie auch viel fröhlicher. Ab und zu hörte ich den Namen Dibo. Und da war sie wieder, diese Traurigkeit.
Ich war auch ein braver Bub und wenn ich anfangs nicht so schnell in den Garten raus konnte um Pippi zu machen, machte ich mein kleines Geschäftchen immer auf den gleichen Teppich. Fraudi hat niemalsnie mit mir geschimpft! 🙂

Lexi, wie meine neue Mama gerufen wurde, wurde immer langsamer. Lauf mit mir! Lauf!
Ich merkte, dass etwas nicht stimmte. Ab da habe ich mit ihr nur mehr gekuschelt. Nix mehr mit springen!
Aber einmal ist sie in das große Wasser im Garten gesprungen! Fein! Ich hinterher! Und schon war ich wieder draußen 🙁 Herrli hat Lexi helfen müssen. Sie konnte nicht mehr an der Leiter hoch. Arme Mama 🙁

Dann sind wir in die, Fraudi sagte dazu: „Tierklinik“ gefahren. Da gab es Gerüche! Lexi wurde untersucht.
Fraudi und Herrli haben geweint. Und meine Mama hatte einen nackigen Bauch.
Aber wir haben viel gekuschelt. 🙂 Mama ging es nicht gut. Sie hat sehr viel geschlafen. Und ich mit ihr.

Wieder sind wir mit dem Auto in die „Tierklinik“ gefahren. Lexi ging mit Fraudi alleine rein.
Als Fraudi rausgekommen ist, war sie alleine. Wo ist meine Mama? Wo?
Ich hatte viel Platz im Auto, Lexi war nicht da.
Zu Hause habe ich dann den ganzen Garten abgesucht. Auch im Haus war sie nicht!
Vielleicht wenn ich sie rufe? Vielleicht hört sie mich und kommt dann!
Aber so viel ich auch gerufen habe, sie ist nie wieder gekommen. 🙁
Fraudi und Herrli haben so viel geweint. Und ich war so traurig, weil meine Mama mir fehlte.
Fraudi hat mit mir so viel gekuschelt.

Ich hörte sie auch sagen:“ So geht es nicht weiter, Benni ist traurig, wir sind traurig und es wurde von einem Hund gesprochen. Welcher Hund?
Ich habe mich so brav verhalten, dass Fraudi und Herrli immer ganz stolz auf mich waren.
Beim Spazieren gehen, traf ich keinen einzigen Kumpel der mit mir spielen wollte. Viele waren zu alt und wollten nicht mehr, einige waren mir einfach zu wild und unheimlich.

Und dann unser erster Urlaub! Ich will jetzt keine Details nennen, da ja sowieso alles in Fraudi´s Tagebuch steht.
Bei der Rückfahrt waren wir zu zweit.
Jetzt hatte ich einen Kumpel! Ich war noch nicht sicher wie er gerufen wird. Sam? Samihno? Ihno? Es wurde Ihno.  Eigentlich sind wir ja verwandt. Ihno´s Mami ist die Schwester meiner richtigen Mami! 🙂
Der brachte mich, und bringt mich immer noch zur Verzweiflung!
Immer wollte er mich ins Gemüsebeet locken. Er hüpfte immer rein. Da darf man nicht rein!
Jetzt haben wir kein Gemüsebeet mehr. Fraudi hat es aufgegeben.
Andauernd macht er Dummheiten. Wenn Fraudi mit Ihno schimpft, dann setze ich mich einfach hin, mache gar nix und warte ab. 🙂 Da kann ich einfach nichts falsch machen. 🙂 Und wenn Fraudi ruft, immer ganz lieb, dann komme ich. Manche Sachen machen mir Angst, aber Ihno hat vor nix Angst, oder?  Ich laufe oft zu fremden Fraudis oder Herrlis. Und auch zu anderen Hunden. Ich bin doch lieb. 🙂 Ich kann da nicht anders. 🙂
Aber wenn ein Hund mir Angst macht, ist Ihno da und beschützt mich. 🙂 Dafür putze ich ihm auch täglich die Ohren. 🙂
Mit Ihno ist es nie fad! 🙂

Aber einmal ging es Ihno nicht so gut. Was hat der? Er ist den ganzen Vormittag herumgeschlichen wie eine Katze.
Wieder in die Tierklinik. Ihno hat ein Nackerpatzibauchi bekommen, wie damals Lexi. Oh oh!
Und wir fuhren ohne Ihno nach Hause! Wieso? Mir ging es gar nicht gut. 🙁 Bleibe ich jetzt wieder alleine?
Doch wir haben Ihno wieder geholt. 🙂 Das war eine Freude! Nur spielen durfte er mit mir nicht.
Aber jetzt ist alles wieder gut! 🙂

Fraudi hat mich lieb, Herrli hat mich lieb, eigentlich haben mich alle lieb, weil ich so lieb und brav bin. 🙂
Außerdem bin ich ein gaaaanz Schöner! Sagt mein Fraudi immer. Und ich trage meine Rute immer stolz nach oben!
Genau wie mein Papa, der Superchampion 🙂

Ich bin Benni! Der bravste Goldi, den Fraudi und Herrli jemals hatten. Das sagen sie immer. 🙂
Mir geht es gut und ich freue mich noch auf viele schöne Jahre mit meiner Familie. 🙂

Euer Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

Und nun wieder die Fotos der letzten Woche:

 

 

 

 

 

Sonnenuntergang 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno immer bei Herrli 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Puppi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni hat die schönsten Augen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno´s Schlafplatz 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto!!!! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Foto für´s Fraudi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno! Zum Fraudi schauen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Super! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spielen wir?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Böse 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder? 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ist Schnee da!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer ist der Größte?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni will es wissen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und drauf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni in Fahrt! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moment! Da ist ein Duft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnüff 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein neues Puppi?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jeder bekommt ein Puppi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno will aber Beide!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni gibt nach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

Benni´s Rute ist immer oben 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

Fraudi ein Foto?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Foto und dann ein Keksi 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benni 🙂

 

 

 

 

 

Das war es wieder für diese Woche 🙂

 

Nächstes Tagebuch am 03. 02. 2019

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.