Wochenbericht :)

Wochenbericht :)
11. März 2019
Wochenbericht und Ausbildung :)
25. März 2019

Wochenbericht :)

Dienstag 12. 03. 2019: Die läufige Hündin macht Benni sehr zu schaffen. Obwohl er nicht wegläuft, so wie Ihno, kann er sich von den Grasbüscheln nicht und nicht trennen. Leider leckt er pausenlos daran herum.
Ergebnis: Kotzen und Durchfall. Ihno habe ich morgens an der Zugleine. Ich tu mir das einfach nicht an, in der Gegend herumzubrüllen und Ihno nachzulaufen. Mit 2 Zugleinen zu gehen, ist bei so großen Hunden nicht möglich.
Wie soll ich da die Gacke auch noch aufklauben? Ich bräuchte 4 Hände! Und einer zieht links, der Andere rechts.
Oh selig sind die, die am Land wohnen! Das liebe ich immer im Urlaub. Da gibt es keinen Dreck und keine läufigen Hündinnen. (Hoffentlich)

Mittwoch 13. 03. 2019: Durchfall von Benni wieder vorbei und bis jetzt das Futter im Magen behalten.
Wie gesagt, das kommt nur von der Leckerei. Heute früh, gab es einen Graupelschauer der dann in Regen überging.
Also war das Gras schon etwas abgewaschen. Ihno will pausenlos „Sachen“ machen und raunzt herum.
Zu Mittag hatten wir wieder einmal Besuch vom Fischreiher. Der ist riesig! Natürlich hat er es auf unsere Goldfische abgesehen. Aber ich habe schon vor 3 Jahren ein Gitter über den Teich gespannt, weil mein Teich immer leer gefischt war. Und wir haben eine Katze, die mich so ärgert. Nicht nur mich sondern alle anderen auch.
Pausenlos streunt sie in unseren Gärten, macht ihr Geschäft in die Beete und ärgert die Hunde.
Ist ja super, wenn man über den Zaun hüpfen kann, wenn ein Hund kommt. Nur Ihno bellt immer wie verrückt, weil die Katze dann einfach vor dem Zaun sitzen bleibt.
Warum schaffen sich Menschen Katzen an, wenn sie sie sowieso immer im Freien halten? Diese Katze ist Tag und Nacht draußen! Und dann jammern, wenn die Katzen vermisst werden!
Wir haben jetzt Amseln und Meisen die brüten. Ein gefundenes Fressen für eine Katze, wenn die Jungen dann herumhüpfen. 🙁
Heute geht es wieder zu einem Kurs. Benni geht es gut, somit steht dem Lernen nichts im Weg. 🙂

21 00 Uhr, bin ich müde. Sind um 20 30 Uhr vom Kurs zurückgekommen. Sehr interessant und die Hunde waren alle brav. Auch Ihno! So viele verschiedene Hunde, aber auch 3 Goldis dabei. 🙂 Alle so friedlich und ruhig.
Fremde Menschen können über unsere Hunde steigen. Wurscht, sie bleiben entspannt.
Ist schon gut, wenn Benni und Ihno auch Neues kennen lernen. Sie werden dadurch auch gefordert und müde. 🙂
Beide haben ihre Sache gut gemacht.
Heute haben wir erfahren, dass wir auch 16 Stunden 1. Hilfe lernen müssen. Ja, nicht nur die Hunde müssen lernen, auch wir. 🙂

Donnerstag 14. 03. 2019: Heute früh sind wir der läufigen Hündin begegnet. Also ich habe darauf geachtet, dass Benni und Ihno nicht zur Hündin kommen. Der nette Herr will aber immer mit mir plaudern. Das geht nicht.
Es ist eine Hündin die aus schlechter Haltung gerettet wurde. Leider ein „Listenhund“. Ich bin ihr ohne unsere Hunde bereits begegnet, sie ist ruhig und gelassen. Arme Maus. 🙁
Ihno heute wieder ohne Zugleine und es klappte (trotz unwiderstehlichen Geruch auf der Wiese) super.
Wir haben jetzt Retrieverleinen und üben fleißig. Benni ist schon so toll bei der Kehrtwendung.
Nur ein Problem haben wir. Wir müssen auch mit Maulkorb üben! Wir haben zwar noch zwei von Lexi und Dibo, aber sie passen natürlich nicht so toll. Bei der Prüfung müssen sie „gelassen“ mit dem Maulkorb gehen.
Hahaha, die haben sich heute aufgeführt. Eigentlich Benni mehr als Ihno! Sofort mit den Pfoten versucht den Maulkorb abzustreifen. Durchgefallen! 🙂 Jetzt müssen wir den Blödsinn auch noch üben! Welcher Goldi braucht einen Maulkorb? Und mit Öffis fahren wir sowieso nie!  Lexi ging immer stolz erhobenen Hauptes mit ihrem „Beissi“, den sie aber sehr selten getragen hat. Aber sie hat ihn nie abzustreifen versucht.
Und einmal bin ich mit ihr mit dem Bus gefahren. Kein Problem, da sie mir immer vertraute auch wenn sie Angst hatte. Mein Mäuschen fehlt mir immer noch so sehr. 🙁
Also wird jetzt täglich der Maulkorb kurz angelegt und nachher mit Leckerli belohnt. In den Maulkorb Leberpaste reinzuschmieren mag ich nicht. Kommt erst dann, wenn nix anderes hilft.

Ihno hat sich am Ballen verletzt. Habe es erst bemerkt als ich wieder „Katzenpfoten“ gemacht habe.
Also Krallen schneiden und Fell an den Ballen entfernen. Er ist hart im nehmen. Kein hinken oder Schmerzäußerungen. Naja, er ist halt ein richtiger rüder Rüde. 🙂 Werde es beobachten, aber nichts schmieren oder sonstige Salben oder Verbände. Das ist nicht sooo schlimm, nur die Haut abgeschürft. Er fetzt trotzdem durchs Gemüse. 🙂

Freitag 15. 03. 2019: Ihno wieder davongelaufen. Also nix Neues. 🙂 Nur, dass er zwischen ausparkenden Autos herumgelaufen ist. Also ein Tag Leine. Zweiter Tag ohne Leine = super. Dritter Tag ohne Leine =  futsch. Also bleibt es jetzt bei der Leine! Der arme Benni leidet immer mit mir mit. Dem geht das auch auf die Nerven. Der will seine Ruhe haben. Entspanntes spazieren gehen, sonst nix.
Herrli ist auch nur mehr mit Zugleine unterwegs. Ihno kann man nicht trauen solange läufige Hündinnen unterwegs sind. Sonst war es ein ruhiger Tag. Bin ich froh!

Samstag 16. 03. 2019: Was für eine Nacht! Wir hatten Sturmböen über 115 kmh! Da schepperte es pausenlos.
Und es regnet schon die ganze Zeit. Die Amseln freuen sich, da jetzt die Regenwürmer rauskommen.
Natürlich wurden wir in der Früh waschelnass.
Ihno ist ein wenig grantig, weil er nicht in den Garten darf. Benni döst brav vor sich hin.

Herrli geht jetzt mit den beiden Gassi und es regnet immer noch. Badetücher liegen schon bereit. 🙂

Sonntag 17. 03. 2019: Was für ein herrlicher Tag! So warm und sonnig. Fast schon zu heiß, weil man sich nicht so schnell umstellen kann. Ihno, wie immer an der Zugleine. Jaja, Lucie die Amstaffhündin ist ja läufig. Der alte Mann, der noch nie einen Hund gehabt hat, keine Ahnung aber nett, würde sie ja gerne mit unseren Rüden spielen lassen. Ach Mann! Was hat dir dein Enkelkind da angetan! Zuerst Hund zulegen (bereits aus 2. oder 3.-4. Hand?) und dann dem Opa überlassen der weit über 70 Jahre ist. Geworfen hat Lucie auch schon ein mal oder 2 mal? Kann der Tierarzt nicht feststellen. Dieser Hund wird sicher ein „Wanderpokal“. 🙁 Er such einen Platz für sie. Arme Lucie!
Und armer Benni und Ihno. Der Mann geht überall mit der Hündin spazieren und legt die besten Spuren.
Natürlich wird von unseren Rüden jeder Grashalm abgeleckt. Und das ist nicht sehr gut für die Beiden!

Heute beim Hundetraining: Benni soll mit mir „bei Fuß“ gehen. Was hat der? Er benimmt sich wie wenn er noch nie geübt hätte. Unkonzentriert und total daneben. Naja, wenn der Arme Bauchschmerzen hat, kein Wunder.
Heute früh und mittags alles normal. Und beim Kurs hockte er sich hin und hatte sooo Durchfall. 🙁 Es ist ja fast nix rausgekommen, aber dann war ihm leichter. 🙂 No na ned! 🙂
Dann war wieder alles in Ordnung. 🙂 Brav war Benni! Mit dem Abrufen muss ich mir noch was einfallen lassen. Nur „hier“ reicht nicht. Es rufen alle „hier“. Handzeichen zählen nicht. Also nur „Benni“. Ich hoffe er kommt dann auch.  🙂 Schenkelklopfer gelten nicht. Ohne Leine geht er so brav bei mir. 🙂 Ich hoffe es bleibt so. Jetzt müssen wir für die große Prüfung üben, sonst hat es keinen Sinn. Die sind ja verrückt! Hund ablegen (also der Hund muss „Platz“ machen) und 30 Schritte weggehen und mit dem Rücken zum Hund stehen bleiben. Warten, bis der nächste Hund seine Prüfung beendet hat. Das dauert! Der Hund darf nicht aufstehen und zum Hundeführer gehen! Na super!
Benni hat es sehr gut gemacht. Aber Ihno?
Der war heute wirklich arm dran. Er geht so super exakt „bei Fuß“ bei Herrli. Aber! Jetzt kommt das Aber!
Ablegen und heranrufen. Ja wie deppert muss man sein mit einer läufigen Hündin knapp beim Zaun zu stehen um zuzusehen! Aus wars! Natürlich war Ihno nicht zu bremsen! Er war so brav und ist so lange liegen geblieben, bis Herrli ihn gerufen hat. Aber dann war er sofort beim Zaun um diese Hündin zu „begrüßen“!
Wenn das Alles, was heute geschehen ist, bei der Prüfung passiert, dann können wir einpacken!
Jetzt müssen wir die Schrittfolgen auswendig lernen. (Bis zum nächsten Kurs)
Bin so froh, dass Michael (Trainer) so geduldig mit uns ist und uns immer wieder aufbaut!
Und unsere Wuzzis lieben ihn! Auch Benni hat keinen „Respekt“ mehr, er hüpft ihm auch schon rauf. 🙂
Mammamia! Was tun wir uns nur an! Ich brauche schon das Getränk was „Flügel“ verleiht, bevor ich zum Kurs gehe!
Ich bin sooooo müde. 🙂 (Ganz was Neues) haha
Und Fotos! Ich komme zu keine Fotos!

Montag 18. 03. 2019: Ihno leidet und raunzt schon in der Früh. Er riecht (durch die geschlossenen Fenster) die Hündin. Ich habe es kontrolliert. In dem Moment, wo Ihno anfing zu raunzen, bin ich zum Fenster gegangen und siehe da, die Hündin ging hinter unserem Haus vorbei. Benni ist da nicht so arg drauf. Ihno bleibt jetzt sowieso immer an der Leine.
Ein paar Fotos habe ich jetzt auch ausgesucht und ein kleines Video vom Kurs 🙂
Ich bin ganz stolz auf Benni. In so kurzer Zeit hat er schon sehr viel gelernt. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Prinzessin?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgeweckt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno schläft auch schon  🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno ist „etwas“ schmutzig 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fraudi macht schon wieder Spaß mit Benni und Ihno 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Super Mütze 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno ist ganz „verliebt“ 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

haha 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Küsschen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Küsschen genügt Ihno!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno ist sehr müde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, jetzt schaut einmal beide her!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno!!!!!
Immer die „Mädchen“ im Kopf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na gut, nur ein Foto!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt wirds schon wieder fad!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da schläft Benni ein 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno hat seine Nase schon wieder in der Luft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Braver Benni!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno!!!!! Sieh einmal her!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nö!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dauert das noch lange?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt spielen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Na was ist?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufforderung 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Typisch Benni 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und fetz durchs Gemüse 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Und nun das Video:

 

Nächstes Tagebuch am 25. 03. 2019 🙂

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.