Wochenbericht :)

Wochenbericht :)
15. September 2019
Wochenbericht :)
13. Oktober 2019

Wochenbericht :)

Freitag 20. 09. 2019: Mein so alles geschätzter Ihno , der  so brav (war) ist leider sehr hormongesteuert.
Es ist einfach unmöglich den Rabauken in Grenzen zu halten.
Es ist eine läufige Hündin unterwegs. Jetzt ist er nicht von der Leine zu lassen.
Es ist einfach zu gefährlich. Er läuft über unserem Parkplatz und ich habe (wie bei Dibo) schreckliche Angst.

Benni ist zwar auch sehr interessiert, aber er folgt mir.
Bei unseren Einsätzen ist Ihno so super, wenn er merkt es gibt keinen Ausgang!
Wenn er bemerkt, dass eine Türe offen ist, ist er weg!

So weh es uns tut, er wird kastriert.
Er jammert in der Früh, wenn ein Fenster offen ist, weil er die Hündin (die ich  nicht kenne) riecht.
Unser Dibo hat damals sogar das Essen eingestellt!

Ihno ist schon immer eine besonderer Rüde gewesen. Selbstbewusst und sehr stark. (Deshalb wurde er ja nach 3 Wochen zum Züchter zurückgegeben). Wir lieben diesen Rabauken!

Bei Einsätzen (egal wo) ist er so was von ruhig. Er ist einfach eine „Persönlichkeit“! Nichts kann ihn aus der Ruhe bringen.

Aber, die Hormone! Er besteigt Benni. (Na ja, Benni besteigt auch Ihno)
Schweren Herzens werden wir Ihno kastrieren lassen.

Es tut mir so leid. Aber er leidet wirklich. Er tropft aus der Nase. Er hat Schaum vorm Maul. Er ist ohne Leine  nicht zu halten. Er leckt pausenlos an jedem Grasbüschel. Ich kann den Durchfall (die sie bekommen) nur mit Tierkohle in Grenzen  halten.

Benni ist da anders, er läuft nicht davon, aber ist auch sehr interessiert.
Wir werden Ihn nicht kastrieren . Noch nicht!
Er ist noch immer ein „Welpe“. Er ist noch lange nicht so weit!
Benni braucht noch etwas länger. Er ist und bleibt anscheinend unser „Baby“.

Wir werden Ihno irgendwann im November kastrieren lassen. Der arme Bub hat ja schon einiges durchgemacht. Was ich ja schon berichtet habe. Nach 3 Wochen in einer neuen Familie zurück zum Züchter, weil er so wild ist! Mit erst 4 Monaten zu uns.

Ein Welpe aus 2. Hand! Übrigens sein 1. Name war „Sam“. Er hörte aber sehr rasch auf „Ihno“.
Deshalb lieben wir ihn so!
Nur ein Hoden. Der 2. Hoden verblieb im Bauchraum. Dann: Hodendrehung im Bauchraum, Notoperation) (Vorher Bauchverletzung mit einem Ast).
Er war nie ein „Baby“. Trotzdem ruft ihn Herrli so! Und er mag das. Herrli liebt ihn über alles! Und ich auch!

Unser Einsatz heute (bei den Senioren) hat mir wieder gezeigt, dass wir wunderbare Hunde haben!
Sie werden geliebt! Und so soll es auch sein!

Mittwoch 25. 09. 2019: Das „Mistfest“ haben wir überstanden. Ich muss sagen, das „Donauinselfest“ ist dagegen (bis auf die Musik) harmlos. So viele Menschen! Wir haben uns abgewechselt, sonst hätten es unsere Hunde nicht ausgehalten. Und danach waren die Pfoten und die Ruten dunkelgrau, obwohl es dort wirklich sauber ausgesehen hat. Ich war, ehrlich gesagt, auch erledigt. Parkplätze echt Mangelware. Also ein „Hatscherer“ hin und zurück in der schweren Einsatzjacke. Mir tut nur leid, dass ich vom Gelände und den vielen Organisationen die dort ihren Stand hatten gar nichts mitbekommen habe. Ich kannte das „Mistfest“ gar nicht. Aber es ist wirklich eine Sensation.
Neben uns war die Feuerwehr. 40 Minuten anstellen und man konnte mit der Drehleiter fast bis in den Himmel fahren! Nächstes Jahr bin ich dabei, auch wenn ich schreckliche Höhenangst habe! Ich werde mich (wenns geht) einfach vordrängen, oder viel früher da sein. Nur der Lärm vom Motor war halt nicht so super.

Da wir einen Tag vorher im Einsatz waren, war es mir einfach zu viel. Werde ich alt? Ja, ich fühlte mich wie gerädert.

Ihno habe ich heute wieder von der Leine gelassen. Na super!
Genau über der einzigen Straße die wir in der Nähe haben, ging ein Mann mit seiner Hündin. Ich reagierte sofort, doch zu spät.
Ihno war schneller. Und die Hündin war („natürlich“) läufig. Mir tut Ihno wirklich leid. Hätten wir nicht unsere Prüfungen vor uns, würde ich Ihno sofort kastrieren lassen. Er leidet! Und Benni auch!
Es ist wie ein Déjà-vu! Ihno will nach dem „Gassi“ gehen und dem Fressen sofort Benni besteigen.
Was macht Benni? Er versteckt sich sofort unter dem Couchtisch.
Das kenne ich von Lexi und Dibo! Die wusste auch immer was auf sie zukommt.
Nach ein paar Minuten hat es Ihno wieder vergessen und Benni geht in den Garten und besteigt Ihno.
Naja, fad ist es nicht! haha 🙂

Freitag 27. 09. 2019: Was? Schon wieder Freitag? Habe ich eigentlich Fotos für mein Tagebuch?
Eigentlich fast nix. Naja, man kann nicht alles haben. Beim „Mistfest“ war unser Fotograf nicht dabei und bei den Senioren darf man (wir) aus Datenschutzgründen keine Fotos machen.
Ich sammle jetzt fleißig den Kot von Benni und Ihno ein, da sie auf alles mögliche untersucht werden müssen.
Am Montag sind wir in der Tierklinik wegen einem Gesundheitszeugnis (Einsatztauglichkeit) für die Messerli-Prüfung. Wenn da alles in Ordnung ist und wir die Prüfung am 10. Oktober bestehen, sind sie ausgebildete und zertifizierte Therapiehunde. 🙂 Aber bis dort hin gibt es noch den 2. Teil des Erste Hilfe Kurses, eine Prüfung des ASBÖ, Training und Einsätze.

Sonntag 29. 09. 2019: Ihno geht noch immer an der Zugleine bei uns in der Gegend. Herrli ist aber heute mit den Beiden in den großen Hundeauslauf beim „Böhmischen Prater“ gefahren. Endlich frei!
Ich habe im Moment einfach zu viel zu tun. Ich wäre auch gerne mitgegangen.
Ein paar Fotos habe ich aber doch:

Gesundheitstag am Reumannplatz (Fotos: Samariterbund) und auf der Wiese:

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Wahlwerbung! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kleine hat vorher mindestens 10 Minuten Benni gestreichelt! Wo war unser Fotograf?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Tänzchen zur Musik?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Hunde müssen auch bei Kinder ruhig sein, die nicht so ruhig sind 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuckertest 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Plüschhunde 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich richtiger Auslauf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihno speichelt „gar nicht“ 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Org! 🙂

 

 

 

 

 

 

Nächstes Tagebuch am: Montag! 14. 10. 2019 🙂

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.